Karibisches Flair

19.04.2017 • 14:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die junge Tänzerin Ayala muss um ihren Traum und um ihreLiebe kämpfen. foto: Philippe Fretault
Die junge Tänzerin Ayala muss um ihren Traum und um ihre

Liebe kämpfen. foto: Philippe Fretault

Das Tanzmusical „Soy de Cuba“ bringt karibisches Flair nach Bregenz.

20:00 Festspielhaus, bregenz. Feurige Tänze, eine Liebesgeschichte und die typisch kubanische Lebensart: Das Tanzmusical „Soy de Cuba“ begeistert die Zuschauer seit 2015. Erstmals kann sich nun auch das Publikum am Bodensee auf diese musikalische Reise ins Zentrum der karibischen Insel freuen. Das ist Kuba: Lust am Leben,
am Tanz und an der Musik. „Soy de Cuba“ bringt diese Stimmung nach Bregenz. Filmaufnahmen auf einer Großbildleinwand zeigen den Zuschauern die unverwechselbare Kulisse der Hauptstadt Havanna: enge Gassen, Straßenpartys, Liebespaare und Tanz-Clubs, in denen die besten Tänzer Kubas zu Salsa und Reggaetón ihre Hüften schwingen.

Im Zentrum des Musicals steht die junge Ayala. Eingeengt von ihrem Zuhause im ländlichen Viñales, zieht es sie nach Havanna. Dort möchte sie ihr Glück als Tänzerin versuchen. Schnell lernt sie die Schattenseiten dieser Welt kennen und muss für ihren Traum und ihre Liebe kämpfen.

Die 14 Tänzer(innen) wurden an den besten Schulen des Landes ausgebildet.

Karten: Ländleticket (Raiffeisenbanken,

www.laendleticket.com)