Premiere von Henrik Ibsens‘ „Volksfeind“ im Landestheater

Die Grenzen zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge sind auch beim „Volksfeind“ nicht eindeutig. vlt/Köhler

Die Grenzen zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge sind auch beim „Volksfeind“ nicht eindeutig. vlt/Köhler

Das gesellschaftskritische Drama wird bis März im Großen Haus gespielt.

19.30 Uhr, vorarlberger landestheater, grosses haus, bregenz Dr. Stockmann, Kurärztin ihrer Heimatstadt, stellt fest, dass die Heilquelle des Badebetriebs durch Abwässer verschmutzt ist. Ihrer Meinung nach muss das Untersuchungsergebnis sofort veröffentlicht und das Bad geschlossen werden. Die Redak

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.