Hope House im KUB

In seiner Ausstellung „Hope House“ im Kunsthaus Bregenz greift der britisch-japanische Künstler Simon Fujiwara ein delikates Thema der Vermarktung auf: die Geschichte des Anne Frank Hauses in Amsterdam. Für „Hope House“ hat er dabei das Haus im KUB nachgebaut – in Originalgröße und nach dem Vorbild

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.