Quietschbunter, eleganter und ohrwurmiger Dancepop

Leserservice / 22.02.2018 • 18:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ankathie Koi kann alles: Tanzmaus, feine Lady und männermordender Vamp.DAVID KLEIN
Ankathie Koi kann alles: Tanzmaus, feine Lady und männermordender Vamp.DAVID KLEIN

Schmäh und Haltung
gehen bei Ankathie Koi Hand in Hand.

20.30 Uhr, Kammgarn, Hard Ankathie Koi stammt aus Oberbayern, lebt und arbeitet in Wien. Mit ihrer einzigartigen Stimme wirbelt sie spielerisch zwischen drei Oktaven herum und braucht keinen Vergleich mit internationalen Popdiven zu scheuen. Auf ihrem Debütalbum wird es musikalisch rough, elektronisch, tanzbar. Es gibt Rock’n’Roll, Sehnsucht, Sex und emotionale Ausnahmezustände. Dabei trifft die stimmliche Ausdruckskraft Kate Bushs auf die Quirkiness der B52’s mit einem Schuss Fleetwood Mac-Beziehungsdrama. Die in Oberbayern aufgewachsene und längst in Wien heimisch gewordene Musikerin hat Jazzgesang studiert und beherrscht das künstlerische Handwerk, ihre Drei-Oktaven-Stimme, dem Anlass entsprechend zu verwenden: Setze sie an ein Klavier, und sie bezaubert dich mit Standards aus dem American Songbook; gib ihr das passende Kleid und die richtige Band, und sie macht dir die Hildegard Knef; komponier eine Ballade, und sie sorgt für den Gänsehautfaktor. Sie produziert Dancepop voll unverhohlener Eightiesreferenzen. Quietschbunt und überdreht, gleichzeitig aber stets ohrwurmig und auf verquere Weise elegant. Karten: Tel. 05574 697-0 0der 05574 82731.