20 Uhr pfarrzentrum, höchst

04.04.2019 • 10:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Der Mann in den 50ern hat den Status und die Reife, um sicher durch die Stürme des Alltags zu gelangen. Allerdings gibt es im Gesellschaftsdschungel Situationen, mit denen dieser „Silberrücken“ nicht gerechnet hat – z. B. die eigenen Eltern, die sich immer seltsamer gebärden oder die unerklärliche Anziehung, die junge Weibchen, alter Wein und anstrengende Trendsportarten auf ihn ausüben. Uli Boettchers mit seinem neuen Stück „Ü 50 – Silberrücken im Nebel“.  PRESSEFOTO