Theaterprojekt mit Flüchtlingen

03.05.2018 • 11:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

20 Uhr, Laurenzisaal, sulzberg „Wir Weltbürger“: Weltbürger sind künstlerisch unterwegs. Wir sind unterwegs. Wir stoßen an unsere Grenzen. Von Menschen gemachte Grenzen aus Brettern. Wir überwinden diese Grenzen und reißen den Zaun nieder. Wir bauen eine Bühne. Eine Bühne aus Brettern. Wir erzählen Geschichten. Unsere Geschichten.

Seit Jänner dieses Jahres trifft sich eine kleine
Gruppe von Weltbürgern regelmäßig, um Geschichten zu erzählen und diese aufzuschreiben. Es entstehen Texte über Heimat, Ausgrenzung, Flucht und Integration. An einer szenisch-kreativen Umsetzung wurde bis zuletzt eifrig gearbeitet. Die Weltbürger Ahmad Ahmad, Ali Aziz, Azat Poghosyan, Halima Ahmed, Lilan Aziz, Lilaf Aziz, Mouhamad Ahmed, Najma Ahmed, Nivalia Ahmed, Theresa Schertler und Tobias Bilgeri, laden am 4. und
5. Mai ein, ihren Geschichten zuzuhören.