Eine Form des Widerstands

13.05.2018 • 15:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ein traumartiger Bilderkosmos mit starken Frauencharakteren von Shirin Neshat.VN/Steurer
Ein traumartiger Bilderkosmos mit starken Frauencharakteren von Shirin Neshat.VN/Steurer

Videoarbeiten der renommierten Künstlerin Shirin Neshat im Kunstraum.

10.00–18.00, Kunstraum, Dornbirn Die im Iran geborene und in New York lebende, international renommierte Künstlerin Shirin Neshat beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den gesellschaftlichen und politischen Veränderungen ihrer Heimat mit besonderem Blick auf die Stellung der Frau in islamischen Gesellschaften. Parallel thematisiert sie die
Widersprüche und Spannungen zwischen Orient und Okzident und setzt sich dabei mit Zensur, Gewalt, Krieg und Unterdrückung auseinander. Ihre Werke wurden vielfach ausgezeichnet und unter anderem während der Biennale in Venedig und der Documenta in Kassel präsentiert.

Die Ausstellung „Dreamers Trilogy“, die drei ihrer Videoarbeiten zeigt, ist noch bis Sonntag, 20. Mai 2018, geöffnet. Öffnungszeiten: täglich 10–18 Uhr.