Das tearo caprile spielt „1914–1918. Der erste große Krieg, die letzten Tage der Menschheit“

19.30 Uhr, vorarlberger museumswelt, frastanz Inmitten eines Schlachtfelds von Akten und Depeschen, Kindergedichten, bio-
grafischen Aufzeichnungen von Soldaten und Gefangenen und den Berichten jener Wissen-
schaftler, Mediziner und Künstler, die dem Krieg als Fortschrittsmotor huldigten, verfolgen Pu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.