Dornbirn Klassik No. 4 mit Streichern aus Großbritannien

Wohin / 11.03.2019 • 17:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schon öfters war das Brodsky Quartet bei der Veranstaltungsreihe Dornbirn Klassik zu erleben. Martina Simkovicova
Schon öfters war das Brodsky Quartet bei der Veranstaltungsreihe Dornbirn Klassik zu erleben. Martina Simkovicova

Das international bekannte Brodsky Quartet ist wieder im Kulturhaus zu Gast.

19.30 Uhr, kulturhaus, dornbirn Das Quartett formierte sich vor rund 40 Jahren und zwei Gründungsmitglieder stehen auch am 13. März auf der Bühne – Ian Belton (Violine) und Jacqueline Thomas (Cello).

Gemeinsam mit Paul Cassidy (Viola) und Gina McCormack (Violine) spielen sie an diesem Abend das Streichquartett Nr. 7, fis-Moll op. 108 von Dmitri Schostakowitsch, „Quartetto serioso“ von Ludwig van Beethoven, „At the Grave of Beethoven“ von Karen Tanaka sowie das Streichquartett von Nr. 6, f-Moll, op. 80 von Felix Mendelssohn Bartholdy. Bekannt ist das Brodsky Quartet durch seine herausragenden Interpretationen der europäischen Klassik, vor allem des klassischen Repertoires für Streichquartette von Schostakowitsch und Beethoven.

Die ausgezeichneten Musikerinnen und Musiker überzeugen durch ihre exklusive Spielart sowie die grenzüberschreitende Werkauswahl über den Rahmen der traditionellen Aufführungspraxis hinaus. So wurden die Streicher durch die Zusammenarbeit mit dem Rock- und Pop-Bereich, z. B. mit Paul McCartney oder Björk bekannt.

Die Programmeinführung findet um 19 Uhr durch Robert Schneider statt. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Vorverkauf bei Dornbirn Tourismus unter Tel. 05572 22188 sowie auf www.v-ticket.at