Kunstflug fürs Ohr

Wohin / 16.01.2020 • 12:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vom französischen Impressionismus bis zu heiteren Klängen aus den 1960er-Jahren spannt sich der Bogen des vierten Abo-Konzerts des Symphonieorchesters Vorarlberg (SOV). Als Solist tritt diesmal Sebastian Manz (im Bild) mit der Klarinette auf, am Dirigentenpult steht Leslie Suganandarajah. Zu hören sind Werke von Jean Françaix, Maurice Ravel und Wolfgang Amadeus Mozart. Neben den beiden gewohnten Aufführungsorten Montforthaus Feldkirch (morgen, Samstag, 19.30 Uhr) und Festspielhaus Bregenz (Sonntag, 19.30 Uhr), gastiert das SOV auch im Reichshofsaal Lustenau (Montag, 20 Uhr). Karten: v-ticket.at. M Borggreve