Auftritt im Altersheim

Zett_Be / 03.01.2020 • 15:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Toll, dass es in der Schule eine Schulband gibt. Mir gefällt, dass ich anderen helfen und ihnen etwas zeigen kann. Wenn es mir langweilig ist, sitze ich am Schlagzeug und spiele. Mir macht es Spaß, ins Altersheim zu gehen. Da denke ich an meine Oma, die vor drei Jahren gestorben ist.“ Fabio, 4a

Toll, dass es in der Schule eine Schulband gibt. Mir gefällt, dass ich anderen helfen und ihnen etwas zeigen kann. Wenn es mir langweilig ist, sitze ich am Schlagzeug und spiele. Mir macht es Spaß, ins Altersheim zu gehen. Da denke ich an meine Oma, die vor drei Jahren gestorben ist.“ Fabio, 4a

Lauterach „Können wir nächste Woche wieder ins Altersheim gehen?“ „Ich habe gesehen, dass eine Frau vor Freude geweint hat!“ „Das war so schön mit den alten Leuten!“ Diese Kommentare stammen von Schülern und Schülerinnen der MS Lauterach, nachdem sie mit ihrer Schulband eine weihnachtliche Feierstunde in der Senecura gestaltet hatten. Die Reise ging von einer Kutschenfahrt (Jingle Bells) in den winterlichen Wald (Leise rieselt der Schnee), anschließend fragten die Kinder die älteren Menschen nach ihren Kindheitserinnerungen: „Sind bei Ihnen zu Hause auch die Weihnachtskekse verschwunden? Gibt es eine Weihnachtsmaus? Haben die Kinder die Weihnachtskekse im Versteck gefunden?“

Nach der netten Geschichte „Die Weihnachtsmaus“ verabschiedeten sich die Schüler mit dem Lied „Feliz Navidad“. Zum Schluss überbrachten sie den Bewohnern selbst gebastelte Weihnachtskarten. Alle
freuen sich schon auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr!

Gemeinsam Weihnachtslieder singen, das gefiel den BewohnerInnen des Altersheims sehr gut. MS Lauterach
Gemeinsam Weihnachtslieder singen, das gefiel den BewohnerInnen des Altersheims sehr gut. MS Lauterach