IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!
Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA angelobt

In den Vereinigten Staaten bricht eine neue Ära an: Der Republikaner Donald Trump legte am Freitag auf den Stufen des Kapitols in Washington seinen Amtseid ab. In seiner Antrittsrede hieß es erneut: „Amerika zuerst.“ Foto: AP

Wettlauf gegen die Zeit

Zwei Tage nach dem Lawinenunglück in den Abruzzen haben Rettungstrupps am Freitag zehn Überlebende aus dem verschütteten Hotel geborgen. Darunter auch drei Kinder. AP

Politik

Immo

Kenntnis und Vertrauen

Andelsbuch. Wie soll ein Gewerbebau ausschauen mitten im Bregenzerwald? Was ist die passende Form, das richtige Material? Wie können Neues und Altes, Betriebliches und Privates eine gute Nachbarschaft ergeben? Beim Zubau für die Tischlerei seines Bruders hat Architekt Andreas Mohr diese Fragen präzise beantwortet. Autor: Tobias Hagleitner | Fotos: Christian Grass, Willi Kolb

Vorarlberg

Ein hübsch gepunktetes Dalamatiner-Duo

Nicht 101, aber immerhin zwei Dalmatiner vervollständigen derzeit das Glück der Familie Böhler in Lauterach. Erst neun Wochen alt sind die Welpen, mit denen die zehnjährige Sophia und der achtjährige Laurenz gerne kuscheln. Aber auch die Hundekinder genießen die Streicheleinheiten. Sie sind übrigens noch zu haben. Infos: dalmi@vol.at. Foto:vn/hofmeister

Schimmel vorbeugen

Aktuell. Gegen zu hohe Luftfeuchtigkeit, die Schimmelbildung fördert, hilft am besten das richtige Lüften.

Eigentum

Lokal

Ein Leguan im Koffer

Grenzwächter haben im St. Galler Rheintal den Schmuggel eines artgeschützten Leguans aufgedeckt.

Brite geriet in Bergnot

Silbertal. Ein 37-jähriger Snowboarder aus Großbritannien ist am Donnerstag in Silbertal aus Bergnot...

Von hinten angefahren

Lech. Von einer unbekannten Skifahrerin von hinten angefahren wurde am Donnerstagmittag ein 62...

Chronik

Gratulation zum Geburtstag

Severin Sigg (88)Hörbranz. Severin Sigg erblickte am 21. Jänner 1929 in Hörbranz als erstes von sieben Kindern von...

Miete

Sport

Ski-Weltcup

So geht es weiterHeuteDamenabfahrt Garmisch 10.15...

Michael Grabner traf gegen Toronto doppelt

Michael Grabner war maßgeblich daran beteiligt, dass die New York Rangers in der NHL nach drei Niederlagen wieder gewannen. Der 29-Jährige erzielte beim 5:2-Erfolg bei den Toronto Maple Leafs die Treffer zum vorentscheidenden 4:2 (5:03 Minuten vor dem Ende in Unterzahl) und zum 5:2 ins leere Tor (2:57 vor Schluss). Mit insgesamt 21 Treffern gehört Grabner zum Kreis der viertbesten Torschützen der National Hockey League. Damit ist diese Saison gemessen an Toren schon nach 45 Spielen die zweitbeste in der NHL-Karriere des Villachers. 2010/11 hatte er mit 34 Treffern abgeschlossen. Im Spiel fünf gegen fünf ist der Stürmer mit 16 Toren sogar die Nummer eins der Liga. Foto: ap

Dämpfer zum Auftakt

Mit einer 2:6-Niederlage in Znojmo missglückte den Bulldogs der Start in die Hoffnungsrunde.

Nach Cup-Aus wartet am Sonntag Topduell gegen Rocks

Die Rangordnung wurde gewahrt, die Überraschung blieb aus: Im Achtelfinale im ÖBV-Cup mussten sich die Raiffeisen Dornbirn Lions in eigener Halle gegen den BC Vienna nach einer 71:102-Niederlage aus dem Bewerb verabschieden. Die Nummer eins aus der Bundeshauptstadt, aktuell Fünfter in der höchsten Spielklasse, lag zur Pause nur knapp mit 49:45 vorne. Bereits am Sonntag (17 Uhr) wartet auf die Löwen die nächste Bewährungsprobe. Mit den Mattersburg Rocks gastiert der punktegleiche Zweite der Tabelle der 2. Bundesliga in der Mittelschule Haselstauden. An alter Wirkungsstätte wollen sich die Mannen von Coach Inaki Merino für das 61:80 im Hinspiel, eine der drei Niederlagen in dieser Ligasaison, revanchieren und den Vizemeister in der Zwischenwertung überholen. Foto: hartinger

Fußballszene

transfer. Andreas Ivanschitz spielt künftig für den tschechischen Meister Viktoria Pilsen.

Fußball

Deutschland, Bundesliga17. SpieltagSC Freiburg –...

Der Cup der Champions feiert Jubiläum

Die zehnte Auflage des Austrian Karate Championscups wird am Samstag in der Sporthalle am See in Hard ausgetragen. Für die 33 Bewerbe sind 650 Karatekas aus 138 Auswahl- und Vereinsmannschaften aus 26 Nationen gemeldet. Der Auftakt erfolgt um 8.30 Uhr mit den Kata-Bewerben, in denen u. a. Lokalmatador Alper Deger (Bild, KC Höchst) im Einsatz ist. Ab 10.30 Uhr beginnen die Bewerbe im Kumite. In beiden Stilarten wird in den Altersklassen Kadetten (14/15 Jahre), Junioren (16/17 Jahre) und Unter 21 (18 bis 20 Jahre) gekämpft. Foto: Verband

Ratgeber

Lokalsport

Triathlon. Die zweite Anmeldephase zum Trans Vorarlberg Triathlon endet am 31. Jänner.

Leserbriefe

Menschen

Markt

Extrem stark

Wir sind schon wieder voll im neuen Jahr angekommen und blicken erwartungsvoll...

0,9

Prozent betrug die Inflationsrate in Vorarlberg im Durchschnitt des Jahres 2016, teilt die...

ATX bei 2684,83 Punkten

Wien. Die Wiener Börse hat am gestrigen Freitag bei durchschnittlichem Volumen mit freundlicher...

Eröffnete Konkurse in VorarlbergÜber das Vermögen der...

Kultur

Preise für Musiker aus der Region

Preisträger der ICMA-Klassik-Preise, die in Luxemburg vergeben wurden, sind auch Musiker aus der Region. So wurde etwa der Pianist Robert Neumann, der Stipendiat an der Musikakademie in Liechtenstein ist, mit einem Entdecker-Preis ausgezeichnet. Das „Ensemble Esperanza“, das in Schwarzenberg im Rahmen der Alpen-Arte-Reihe auftritt, erhielt einen Spezial-Preis, mit dem auch das Gewandhaus Orchester bedacht wurde. Foto: ICMA

Mit tierischem Charme

„Elefant“ von Martin Suter ist ein informativ unterfütterter und raffiniert gebauter Erwachsenenroman.

Katalogbuch zu Djurberg und Berg

Zentrales Thema von Nathalie Djurberg und Hans Berg, deren Installationen aus gekneteten Figuren bestehen, sind die menschlichen Triebe und Begierden. „Worship“ hieß ihre Ausstellung im Kunsthaus Dornbirn. Nachzuerleben ist alles im soeben erschienenen Katalogbuch. Foto: VN

Welt

Flaschenkind

Sari, das zwei Monate alte Tigerjunge, wartet im Zoo in Bali auf sein Fläschchen.  Foto: AP

Wohin

Volksrennen Nummer eins

9:00 lech. Längst zur Legende avanciert und vielerorts sehnsüchtig erwartet, fällt am 21. Jänner 2017 wieder der Startschuss zu „Der Weiße Ring – Das Rennen“:

Los geht es um 9 Uhr in Lech. Nach einer Auffahrt zur Rüfi-
kopf Bergstation starten die Skirennfahrer in 20-er Gruppen alle 1,40 Minuten. Die erste Etappe führt über den Schüttbodenlift, Trittalpbahn und die berüchtigte Hexenboden-Piste nach Zürs. Mit Seekopf- und Madlochbahn folgt der nächste große Aufstieg auf 2444 Meter Seehöhe. Dort beginnt der wohl anspruchsvollste Teil des „Weißen Ring“-Rennens mit der Abfahrt über die fast fünf Kilometer lange Skiroute Madloch nach Zug.

Mit der Zuger Bergbahn geht es für die Rennfahrer zur letzten Etappe, die über die Kriegeralpe nach Oberlech und die Schlegelkopf-Talabfahrt schließlich zurück nach Lech ins Ziel führt.

Alle Infos unter www.lech-zuers.at foto: sportfotograf/ Lech-Zuers-Tourismus

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 21:00 prokontra-beisl, hohenems. Samt, ein Rapper mit Wurzeln aus Vorarlberg und Tunesien, erzählt authentische und gefühlte Geschichten, die von seinem Leben und den Menschen in seinem Umfeld erzählen. Mit seinem Lied „Beziehungskrise“ konnte der Hohenemser den mundARTpop/rock-Wettbewerb „Schnabl“ 2016 für sich entscheiden. Am Samstag live im Beisl. foto: samt

2 20:00 remise, bludenz. Musikschullehrer-(innen) werden vielfach nur von ihrer pädagogischen Seite her gesehen. Ein Großteil der Lehrenden ist in verschiedensten Funktionen im Land und über die Grenzen hinaus künstlerisch tätig. Heute präsentiert eine Gruppe der Städtischen Musikschule Bludenz ein abwechslungsreiches Programm.
foto: kuhn/fröhner

20 Jahre beste Unterhaltung mit Linder

20:15 theater am saumarkt, feldkirch. 1997 startete Markus
Linder sein erstes Solo-Kabarett-Programm „Lebenslang“. Es folgten weitere sieben Programme mit wechselnden Regisseuren.

Mit seiner Frau Sabine, bisher Managerin und Regisseurin im Hintergrund, plant Markus Linder für den Herbst 2017 das neue Duo-Programm „Einmal Liebe und retour“. Zum 20-jährigen Solo-Kabarett-Jubiläum hat Markus Linder jetzt ein „Best-of“ mit den Highlights aus acht Kabarett-Programmen zusammengestellt.

Die Premiere findet heute im Theater am Saumarkt statt. Weitere Termine: 27. 1., 4. und 14. 2., jeweils 20.15 Uhr sowie 12. 2., 17 Uhr. VVK: Ländleticket, Infos: www.saumarkt.at
foto: vn/hwe

Hochzeitsmesse in Götzis

junker-jonas-schlössle, götzis. Über 20 Aussteller präsentieren bei der Hochzeitsmesse am Samstag und Sonntag alles rund um die perfekte Traumhochzeit.

Neben raffinierten Brautkleidern, edlen Anzügen für den Bräutigam und stilvollem Blumenschmuck wird eine umfangreiche Auswahl an Eheringen geboten. Für die Hochzeitsreise stehen die schönsten Reiseziele dieser Welt bereit und auch individuelle Hochzeitsfotos und Torten gibt es zu bestaunen.

Das typgerechte Make-up und Frisurentrends sorgen für das perfekte Styling. Tipps und Angebote gibt es für außergewöhnliche Locations, Zeremonien und Agapen, sowie für die verschiedenen Möglichkeiten der musikalischen Umrahmungen. Öffnungszeiten: Sa., 16 bis 20 Uhr und So., 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei! www.wg-goetzis.at
foto: hochzeitsmesse

Kostproben und Gedanken

11:00 orf-landesfunkhaus, dornbirn. Es ist eine der größten Liebesgeschichten, die unsere Kultur kennt: Orpheus sucht seine...

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 11:00 + 14:00 inatura, dornbirn. Jeden Sonntag um 11 und 14 Uhr werden in der inatura in Dornbirn Führungen zu verschiedenen Themen angeboten. In bewährter inatura-Manier sind diese Führungen ein Erlebnis für Groß und Klein. Als besonderes Zuckerln sind sie auch im Preis inkludiert. www.inatura.at
foto: inatura

2 14:00 oberschwaben-klub, ravensburg. „Conni – das Musical“ feierte 2014 umjubelte Uraufführung in Hamburg und ist seitdem auf großer Musicalreise. Am Sonntag ist es in Ravensburg zu sehen. VVK: Lindaupark, Reservix, Kasse ab 13 Uhr.
foto: cocomico theater

So eine Schaukel ist schön

15:00 kammgarn, hard. Die letzte Vorstellung des Puppentheaters „Felix auf der Leiter“ des Puppentheaters Hard, findet am Sonntag in der Kammgarn statt.

Felix ist allein im Garten. Als er die alte Stehleiter sieht, hat er eine wunderbare Idee. Er baut sich eine Schaukel, mit der er bis in die Wolken schaukeln kann. Er strengt sich an und arbeitet hart. Am Ende hat er es geschafft. Die Freude ist groß und Felix fühlt sich wie der König der Welt. Da passiert etwas Seltsames. Vor Felix steht ein großes kugelrundes Ding mit wirren Haaren und will unbedingt mit Felix schaukeln.

Die Produktion ist rund, spannend, vereint Schatten-thea­terelemente mit Tanz und Puppenspiel und wird vom Temperament der Akteurinnen ebenso gespeist wie von der Musikalität von Alex Sutter. www.kammgarn.at foto: vn/dietrich

Motor

Wissen

Adam und Hawa (2)

Die an der Universität Wien kürzlich erschienene Arbeit „Die Vereinbarkeit...

Reise

Chaotisches Kampala

hauptstadt. Kampala ist die Hauptstadt von Uganda und genauso chaotisch, wie man sich eine afrikanische...

Gesund

Chefarzt im LKH Rankweil verlängert

Am LKH Rankweil gab es eine Wiederbestellung: Primar Jan Di Pauli (m.), Leiter der Erwachsenenpsychiatrie, wird für drei weitere Jahre als Chefarzt in der Krankenhausleitung neben Pflegedirektor Norbert Schnetzer (r.) und Verwaltungsdirektor Franz Freilinger (l.) vertreten sein. Die Geschäftsführung der KHBG freut sich über die Kontinuität. Foto: khbg

Karriere

Textilchemie und Textiltechnik sind spannende Lehrberufe mit Zukunft.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.