Deutscher Onlinehandel steuert 2019 auf Umsatzrekord zu

APA Ticker / 08.12.2019 • 13:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Der Onlinehandel steuert 2019 in Deutschland auf einen Umsatzrekord zu. Nach dem bisherigen sehr guten Verlauf werde für das gesamte Geschäftsjahr ein Wachstum von mindestens elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwartet, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel am Sonntag in Berlin mit.

„Auf dieser Basis werden wir sicher im Jahr 2019 erstmalig die 70-Milliarden-Euro-Grenze im E-Commerce knacken“, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Martin Groß-Albenhausen. Der E-Commerce hat demnach einen Anteil von über 98 Prozent am gesamten Interaktiven Handel. Dieser enthält zusätzlich die telefonischen oder schriftlichen Bestellungen.

Auch für den Onlinehandel ist das vierte Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft mit Blick auf die Erlöse ein sehr wichtiges Jahresviertel. Aktionstage wie „Black Friday“ oder „Cyber Monday“ trügen aber dazu bei, dass die Weihnachtseinkaufs-Spitzen für Händler, Logistiker und Verbraucher entzerrt würden, teilte der Verband weiter mit. Besonders wichtig für die Branche sei die Verlässlichkeit der Zustellung. Man gehe davon aus, dass sich die Logistikdienstleister sorgfältig auf die Geschäftsspitzen vorbereitet haben, betonte Groß-Albenhausen.