IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!
Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Und hinein geht es in ein sportliches Wochenende

Vorarlberg steht ein wahrlich sportliches Wochenende ins Haus. Am Bodensee sind zum 8. Mal die Frauen los und in Götzis messen sich die Größen der Leichtathletik. Bestes Wetter ist den Veranstaltungen sicher. Foto: vn/paulitsch

Neun Männer in U-Haft

manchester. Nach dem Selbstmordanschlag von Manchester mit 22 Todesopfern läuft die Suche nach...

Alle gegen Trump

Ernste Mienen beim Gruppenbild: Der Start des G7-Gipfeltreffens am Freitag auf Sizilien wurde von vielen Differenzen mit US-Präsident Donald Trump überschattet. Foto: reuters

Reise

Ständiges Update im Job

Arbeitsleben wird nicht nur schneller, sondern auch intensiver. Ein Wiener Forscherteam analysierte die Folgen.

Karriere

Politik

Eine imposante Brücke

brücke. Die architektonisch auffällige Savebrücke führt wie der Name schon sagt über den Fluss...

Buchtipp

„Wenn es Liebe ist“ Die Kurzgeschichten von Mihajlo Panti umkreisen das Thema Liebe, erzählen...

Immo

Zwei Lakaien für die Diva

Nobel erblasst ist seit seiner Renovierung bzw. seinem Umbau durch Marte.Marte Architekten Schloss Hofen in Lochau. Erweitert durch zwei kubische, ganz in Alublech gewickelte Erschließungstürme. Autorin: Edith Schlocker | Fotos: Stefan Hauer

Vorarlberg

Bartlis meets Dulce & Méka

20:30 kammgarn, hard. Dulce Sequeira & Méka Lima, das sympathische Musikerpaar aus Kapverde weilt auf Einladung des Dornbirner Vereins „Nos ku Nhos“ bereits zum zweiten Mal in Vorarlberg.

Das große „Cape Verdian Mood“-Konzert bestreiten sie am Samstag gemeinsam mit Bartlis, der Combo um den Saxofonisten Harry Scheffknecht, in der Kammgarn in Hard.

Die kapverdische Sängerin Dulce Sequeira interpretiert traditionelle Mornas, Sambas und Coladeiras auf ihre sehr persönliche Art – pure Lebensfreude mit Tiefgang! Der virtuose Gitarrist Méka Lima vollendet den Klang. Infos unter www.kammgarn.at
foto: sequeira/lima

Göttliche Rache

20:00 festspielhaus, bregenz. Akram Kahns jüngste Produktion „Until the Lions“ bezieht sich auf das Buch „Until...

Kein Regisseur in Sicht

20:00 zeughaus, lindau. Das Theater Partout spielt am Samstag das Stück „Danke, Sie dürfen gehen“ von Anja Lorenzen.

Ein Casting-Termin, 100 Laienschauspieler und weit und breit kein Regisseur. So chaotisch stellt sich die Welt der Regieassistentin Sarah Rosenbaum nicht zum ersten Mal dar. Und nicht zum ersten Mal springt sie für ihren Regisseur in die Bresche.

Sie übernimmt die Leitung des Vorsprechens, obwohl sie nicht einmal weiß, für welches Stück sie casten soll. Die skurrilen Monologe der überaus eigenwilligen Schauspieler treiben sie dabei fast in den Wahnsinn. Tickets: www.kultur-lindau.de, Lindau Tourismus, Lindaupark, Reservix.
foto: haegler

Musikalische Spaziergänge

17:00 wallfahrtskirche st. arbogast, götzis. Die erfolgreiche Pforte-Reihe der musikalischen Spaziergänge zur Wallfahrtskirche in Arbogast widmet sich in diesem Jahr erstmals einem Vokalschwerpunkt.

Beim ersten Spaziergang am Samstag dürfen sich die Musikfreunde auf eine spannende Begegnung der Kulturen freuen. So wird der Innsbrucker Kammerchor dem „Gesang der Geis-ter über den Wassern“ von Franz Schubert eine Uraufführung des jungen südafrikanischen Bratschisten und Komponisten Zuko Samela gegenüberstellen. Ebenso zu hören sein werden mystische Hymnen von Yunus Emre mit dem türkischstämmigen Saz-Virtuosen Aydin Balli und die Urauffühurng des Werks für tiefes Streichquintett von Murat Üstün: „Für Yunus“.

Guy Speyers und Zuko Samela aus Südafrika an der Bratsche, der Deutschnorweger Mathias Johansen und der Südafrikaner Reginald Teys am Violoncello und Ikuma Saito am Kontrabass gesellen sich zu Aydin Balli an der Saz. Aydin Balli wird auch den Spaziergang zur Kirche um 15.30 Uhr vom Schwimmbad Götzis aus musikalisch begleiten. foto: Samela/D. lienhard

 DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 15:00 vorarlberg museum, bregenz. Roma und Sinti vermitteln in der Ausstellung „Romane Thana. Orte der Roma und Sinti“ selbst ihre Geschichte – an den Orten, an denen sie leben und arbeiten: in Siedlungen im Burgenland, an den Arbeitsplätzen zugewanderter Roma, auf den Straßen Vorarlbergs. Oder an den Orten der Verfolgung und Massenvernichtung während des Zweiten Weltkriegs. Diese Gegenerzählungen zu den vorherrschenden Stereotypen geben Einblicke in die Lebenssituation von Roma und Sinti in Österreich. Die Kuratorin Andrea Härle führt am Sonntag durch die Ausstellung.

2 18:00 neues schloss meersburg. Kammerkonzert im Rahmen der Int. Schlosskonzerte Meersburg, des Bodenseefestivals und der Droste-Literaturtage mit dem Pindakaas Saxophon Quartett. foto: pdq

Gespräch mit Werner Vogt

10:30 theater am saumarkt, feldkirch. Dr. Edgar Schmidt, Initiator und langjähriger Moderator der bekannten Saumarkt Veranstaltungsreihe „Talk im TaS“ hat sich für einen „Talk im TaS-Extra“ einen berühmten Arzt eingeladen: Werner Vogt.

Werner Vogt hat sich im Laufe

seiner Arztkarriere immer wieder sehr kritisch mit dem zeitgenössischen Gesundheitssystem auseinandergesetzt und war Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft „Kritische Medizin“ in Wien. Seine Arbeit als Arzt in Nicaragua, Rumänien, Kosovo sowie sein Einsatz bei der Aufdeckung von Gräueltaten durch Nazi-Ärzte am Spiegelgrund brachten ihm Ehrungen der Stadt Wien und der Israelitischen Kultusgemeinde Wien ein. Von 2003 bis 2009 war er als Pflegeombudsmann der Stadt Wien und im Sozialministerium im Einsatz. foto: vogt/wobrazek

Wohin

Immobilienertragsteuer

Aktuell. Wer eine Immobilie verkaufen möchte, muss dafür im Normalfall Steuern bezahlen. Es gibt aber eine wichtige Ausnahme.

Gesund

Hinein ins nasse Vergnügen

Na also, geht doch! So macht der Wonnemonat Mai seinem Namen dieses Wochenende doch noch alle Ehre. Sonne satt, blauer Himmel, Temperaturen um die 30 Grad. Da strahlt auch Angelina aus Bürs mit der Sonne um die Wette. Es heißt einfach: Hinein ins nasse Vergnügen, um die Badefreuden in vollen Zügen zu genießen. Die 21-jährige Oberländerin bringt sich im Walgaubad Nenzing schon einmal in die Pool-Position. Foto: VN/Hofmeister

Neues vom Strafgesetz

Die Strafgesetznovelle 2017 wurde kürzlich im Ministerrat beschlossen und soll mit 01.09.2017 in Kraft treten. Im Begutachtungsverfahren wurden einige Änderungen vorgenommen.Staatsfeindliche Bewegungen: Diese Strafbestimmung wurde präzisiert und neu definiert.

Zett_Be

Motor

Bahnsperre nach Buchs

Feldkirch. Die ÖBB führen auf der Strecke zwischen Feldkirch und Buchs ab Montag bis 2. Juli...

Lokal

Gefährliches Manöver

Weißensberg. Eine 52-jährige Frau hat in Weißensberg sämtliche Verkehrsregeln missachtet und einen...

Zum Gedenken

Hofrat Dipl.-Ing.Dr. Paul GmeinerBregenz. Hofrat Dipl.-Ing.

Chronik

Stefanie Bertsch und Michael Pregl besiegelten am 19. Mai vor dem Standesbeamten...

Lexus verbindet beim RC sportliches Design mit hocheffizientem Antrieb.

Eigentum

Wissen

Das Entschädigungsrecht

Recht. Entstehen einem Mieter durch Erhaltungsarbeiten wesentliche Beeinträchtigungen, hat er Anspruch auf Entschädigung.

Der Geist Kennedys

John Fitzgerald „Jack“ Kennedy wurde nicht nur wegen der Bewältigung der...

Miete

Sport

Fußball

Deutschland, RelegationsspieleBundesliga/2. Bundesliga

Kultur

Literarischer Begleiter durch Feldkirch

Nicht im Handel erhältlich, sondern für Besucher der Reihe „Montforter Zwischentöne“ gedacht, ist der kleine, höchst lesenswerte Band „Paula“, in dem sich Autoren wie Christian Futscher, Erika Kronabitter, Franz Kabelka oder Verena Roßbacher mit der Stadt auseinandersetzen. Foto: MZ/Mathis

Fußballmärchen

Es war einmal ein König, der saß im Reichshofstadion, mit seiner Mannschaft Austria Lustenau.

Wanderwege

erhaltenGehen bzw. Wandern ist die Urbewegung des Menschen.

Leserbriefe

Menschen

2347

Tonnen je Kilometer pro Einwohner werden in Österreich über die Schiene transportiert.

Markt

Mit viel Leidenschaft

Harmoniestudio Karin Schwarz als bester Lehrbetrieb Österreichs im Beruf Kosmetik ausgezeichnet.

Spontaner Festival-Event im Kunsthaus

Überaus angetan waren die Besucher im Kunsthaus Bregenz von der Tatsache, dass sie bei einem Besuch in der Ausstellung mit Arbeiten von Adrián Villar Rojas am gestrigen Vormittag Tänzern der Akram  Khan Company begegnen konnten, die am Samstag im Rahmen des Festivals „Bregenzer Frühling“ im Festspielhaus auftreten. Joy Ritter und Ching-Ying Chien ließen sich von der spektakulären Installation des argentinischen Künstlers inspirieren und entwickelten eine kurze, aber sehr intensive Choreografie.
Foto: R. Sagmeister

Für die Oper "Carmen" ragen in Bregenz zwei Arme aus dem Bodensee, in Venedig sorgt Lorenzo Quinn für einen Blickfang

Die „Carmen“-Bühne in Bregenz ist längst Blickfang und Fotomotiv, welche Wirkung die beiden aus dem Wasser ragenden Arme und Spielkarten im Aufführungslicht entwickeln, werden wir ab Mitte Juli sehen, wenn die Oper von Bizet, für die Es Devlin das Bühnenbild entworfen hat, auf dem See Premiere hat. Aus dem Wasser ragende Arme sind in diesem Sommer auch in Venedig ein Blickfang. Obwohl sie nicht zu den Installationen zählen, die im Rahmen der heuer wieder stattfindenden Biennale realisiert wurden, locken sie das Publikum zum Palazzo Ca‘ Sagredo am Canal Grande. Der italienische Bildhauer Lorenzo Quinn, ein Sohn des Schauspielers Anthony Quinn und Jolanda Addolori, will mit „Support“ auf die Gefährdung der historischen Bauten in Venedig verweisen, die sich durch den Klimawandel und den damit verbundenen Anstieg des Meeresspiegels in der Lagune verschärft. FotoS: VN/Dietrich

Trauer um Rainer Frieb

Wien, Bregenz. Der Volkstheater-Schauspieler Rainer Frieb ist in der Nacht auf Donnerstag nach schwerer...

Welt

Oh, wie ist das Leben schön!

Panda Riri, der im Zoo in Tokio zu Hause ist, lässt es sich bei einer großen Portion Bambus ordentlich gut gehen.  Foto: AFP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.