Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Debüt bei Bayern

Österreicher Marco Friedl (19) beim 2:1 der Bayern in Anderlecht in Startelf. »c1

Purzelbaum-Gruppen

In Purzelbaum-Gruppen gibt es Betreuung für Kinder und Eltern. Doch es fehlt Personal. »A10

Politik

„Heimat“

Beim Wort „Heimat“ wird es einem entweder wohlig oder mulmig zumute: Man denkt an Vertrautes,...

Vorarlberg

Gerechtigkeitsgefühl

Einer der wichtigsten und sensibelsten menschlichen Werte, der jedoch viel zu wenig beachtet und...

Unterhaltsames Programm

dornbirn Mit einem Tag der offenen Tür morgen, Freitag, 24. November, von 10 bis 16 Uhr beendet das...

Glänzend

Michaela aus Bregenz bringt mit ihrem goldfarbenen Oberteil Glamour in den Alltag. VN/Steurer

Lokal

5

Promille mindestens hatte laut Polizei eine 67-jährige Autofahrerin im Blut, die am...

Chronik

Sport

Bayern siegt ohne Glanz

Anderlecht Sven Ulreich hielt bärenstark, Robert Lewandowski und Corentin Tolisso schlugen eiskalt...

Fußballszene

Hiobs-BotschaftSevilla Trainer Eduardo Berizzo (48) vom FC Sevilla ist an Prostatakrebs erkrankt.

Douglas war ein Opfer

Gabrielle Douglas, dreifache Turn-Olympiasiegerin, gehört zu den Missbrauchsopfern des ehemaligen Mannschaftsarztes Larry Nassar. Dies bestätigte die 21-jährige Amerikanerin in einer Nachricht auf Instagram. Die zweimalige Weltmeisterin erklärte, dass der frühere Teamarzt des US-Turnverbandes auch sie sexuell missbrauchte. Dem 54-jährigen Nassar, der sich schuldig bekannte, drohen beim Prozess im Jänner 25 Jahre Haft. Reuters

Jubiläum für Pance

Beim 4:1-Erfolg des Dornbirner EC gegen den HCB Südtirol erzielte Ziga Pance sein 150. Tor in der Erste Bank Eishockeyliga. Der 28-jährige slowensiche Nationalteamstürmer ist der 17. Crack in der Lga-Geschichte, dem dieses Jubiläum gelang. Pance stieg mit Olimpija Laibach 2008 in die EBEL ein. gepa

Leserbriefe

Mutige

LandespolitikerWir danken unseren Politikern, die sich bei der Abstimmung über „Ehe für alle“ dagegen ausgesprochen haben. Dass sie daraufhin namentlich als Gegner der Homo-Ehe ins Internet gestellt und quasi zum Abschuss freigegeben wurden, zeigt, dass es bei bestimmten Gruppen null Toleranz für andere Meinungen gibt. Es geht nicht darum, Homosexuelle zu diffamieren oder zu verfolgen wie früher. Doch darum, die Institution Ehe als das zu erhalten, was sie nach der Verfassung ist: eine auf lebenslange Dauer angelegte Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau. Nur in dieser können Kinder entstehen, und diese brauchen erwiesenermaßen Vater und Mutter für eine gesunde Entwicklung. Wer dies als „vorgestrig“ abtut, öffnet eine Büchse der Pandora. Wenige Stunden nach der Befürwortung der „Ehe für alle“ im deutschen Bundestag forderte die LGBTI-Bewegung auf ihrem Webportal queer.de bereits die Abschaffung des diskriminierenden Schutzalters und die rechtliche Absicherung aller Lebensgemeinschaften „außerhalb der Zweierkiste“ – also auch für Polygamie. Dies werden die nächsten Forderungen sein, mitausgelöst von Moslems mit mehreren Frauen. Ebenso wird die Kinderehe auf der Wunschliste stehen. Wir sind froh, dass wir Politiker haben, die zu den Grundwerten unserer Gesellschaft stehen. Das verlangt heute Zivilcourage. Dr. Stefan und Mag. Christine Koppi, Pfarrer-Strasser-Weg, Rankweil

Dank an die Polizei

Beim letzten Wochenendeinkauf in einem Supermarkt in Bregenz-Vorkloster wurde mir meine Geldtasche...

Ausstieg FC Hard

Mit großer Überraschung habe ich den Bericht über den Ausstieg des FC Hard im Sportteil gelesen.

Wohin

20.30 Uhrkammgarn, hard

Muss man in Zukunft für die dritten Zähne die zweite Niere verkaufen? Wann ist man glücklich? Wenn der Keller aufgeräumt und der Nachbar neidisch ist? Kabarettist Olaf Bossi analysiert bitterschwarz, aber auch fröhlich heiter in seinem Programm „Glücklich wie ein Klaus“.  VERANSTALTER

19.30 Uhrcinema, dornbirn

„Tiere und andere Menschen“: Regisseur Flavio Marchetti wirft in seinem Dokumentarfilm einen zärtlichen Blick auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier und einen kritischen Blick auf das gesellschaftliche System. Der Regisseur wird bei der Aufführung heute anwesend sein.  TUAM

19 Uhrvm, bregenz

„Kritischer Journalismus muss anecken“: Zur Gegenwart und Zukunft des Journalismus.

Menschen

Trauer um David Cassidy

Fort Lauderdale Schulterlange braune Haare mit Stirnfransen, ein fröhliches Lächeln, treu-schmachtend...

Markt

106 Mal auf Fahrt

Wolfurt Zahlen mögen es eigentlich gerne dunkel, sagt Hanno Ulmer, der zusammen mit Michael...

Forstner auf Blechexpo

Stuttgart Der Feldkircher Spezialmaschinenbauer Forstner hat auf der Blechexpo Stuttgart, der...

Wien Die Wiener Börse hat am gestrigen Mittwoch bei moderatem Volumen mit etwas schwächerer...

Die Existenz beschützen

Feldkirch Ob ein plötzlicher Unfall oder eine schwere Krankheit – ein Schicksalsschlag kann jeden...

Kultur

Welt

Hackerangriff vertuscht

San Francisco Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat ein Jahr lang den Diebstahl von Daten über rund 50...

Asymmetrisch

Designer Oscar de La Renta präsentierte seine neue Kollektion in New York. AP

Allgemeines Kuscheln

Die Zwergmangusten kuscheln sich im Tierpark Hagenbeck eng aneinander. Das Verbreitungsgebiet der tagaktiven Tiere erstreckt sich über Teile Ost- und Südafrikas. Zwergmangusten leben in Gruppen von vier bis 15 Tieren zusammen. Jede Gruppe wird von einem dominanten Weibchen angeführt. AP

Und da waren noch . . .

. . . eine Mexikanerin und ein US-Amerikaner, die durch eine geöffnete Tür im Grenzzaun zwischen...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.