Schweizerin Bencic neue Tennis-Olympiasiegerin

Ticker / 31.07.2021 • 16:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schweizerin Bencic neue Tennis-Olympiasiegerin

Die Schweizerin Belinda Bencic hat am Samstag bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio Tennis-Gold im Frauen-Einzel gewonnen. Die Weltranglisten-Zwölfte besiegte im Finale die Tschechin Marketa Vondrousova nach 2:30 Stunden mit 7:5,2:6,6:3. Bronze ging an die Ukrainerin Jelina Switolina. Bencic hat im Sonntag im Doppel an der Seite ihrer Landsfrau Viktorija Golubic eine weitere Chance auf Gold.

Für Bencic ist es der größte Erfolg ihrer Karriere. Es ist die dritte Schweizer Goldmedaille im Tennis nach Marc Rosset 1992 in Barcelona und dem Doppel Roger Federer/Stan Wawrinka 2008 in Peking. Der 20-fache Grand-Slam-Turniersieger Roger Federer hatte seine Teilnahme in Japan wegen erneuter Knieprobleme abgesagt.

Bencic musste für Gold erneut über drei Sätze gehen. Bereits im Halbfinale hatte sie gegen die Kasachin Jelena Rybakina ein Marathon-Match hingelegt. Gegen die Linkshänderin Vondrousova – Nummer 42 der Welt, die in Tokio unter anderem Topfavoritin Naomi Osaka eliminiert hatte – nutzte die Eidgenössin ihren zweiten Matchball zum Olympiasieg. Sie folgt damit Monica Puig aus Puerto Rico nach, die 2016 in Rio triumphiert hatte.