Simmering: SPÖ auch 2019 stärkste Kraft, verliert aber

Ticker / 30.09.2019 • 20:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Viertstärkste Partei im 11. Bezirk wurden die Grünen, die um 8,63 Prozentpunkte auf 11,12 Prozent stark wuchsen und vom sechsten Platz aufrückten. Die NEOS steigerten sich um 2,33 Prozentpunkte: 5,94 Prozent bedeuten Platz fünf. Einen herben Rückschlag versetzte die frühzeitige Neuwahl der Liste JETZT. Die Partei des früheren Grünen Abgeordneten Peter Pilz erzielte 2,48 Prozent (minus 2,49 Prozentpunkte) und stürzte von Platz vier ab.

Nur in Wien kandidierte die Bierpartei, die Spaßliste ergatterte 0,93 Prozent. Auf dem achten Platz findet sich die KPÖ mit 0,8 Prozent. Schlusslicht war der „Wandel“. Er erhielt 0,48 Prozent bzw. 187 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung in Simmering betrug 64,74 Prozent: 39 250 Stimmen wurden abgegeben, 38 776 waren gültig. Insgesamt waren im 11. Bezirk 60 628 Personen wahlberechtigt.