Bergsteiger nach Suchaktion in Tirol tot aufgefunden

APA Ticker / 28.09.2019 • 17:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ein 66-jähriger Südtiroler ist in der Nacht auf Samstag von der Bergrettung in Nauders (Bezirk Landeck) in Tirol unterhalb des Goldweg-Klettersteiges auf der Bergkastelspitz tot aufgefunden worden. Laut Polizei verlor der Mann, der ohne Helm, Kletterausrüstung und Sicherung unterwegs war, an einer Schlüsselstelle den Halt und stürzte in die Tiefe.

Der 66-Jährige war am Freitagabend laut Medienberichten als vermisst gemeldet worden. Daraufhin startete eine Suchaktion, bei der das Auto des Verunglückten bei der Talstation in Nauders aufgefunden wurde. Gegen 02.00 Uhr wurde der Mann schließlich in einer Rinne entdeckt. Die Leiche wurde erst Samstagfrüh von der Alpinpolizei geborgen.