Sulzberg: ÖVP wieder an der Spitze, Grüne legen zu

Ticker / 29.09.2019 • 21:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Viertstärkste Partei in Sulzberg wurde die FPÖ, die somit vom zweiten Platz abstürzte. Das Minus von 8,4 Prozentpunkten bedeutet einen starken Rückgang auf 7,92 Prozent für die Freiheitlichen. Empfindliche Verluste hagelte es für die SPÖ, die 6,58 Prozentpunkte verlor und nun bei 2,96 Prozent liegt. Den Sozialdemokraten bescherte der vorgezogene Urnengang somit einen Absturz vom dritten Rang auf den fünften. Einen herben Rückschlag versetzte die frühzeitige Neuwahl der Liste JETZT. Die Partei des früheren Grünen Abgeordneten Peter Pilz erzielte 0,83 Prozent (minus 0,72 Prozentpunkte).

Dahinter landete mit 0,47 Prozent stabil die GILT (2019 nur in Tirol und Vorarlberg am Start). Zum ersten Mal bei einer Nationalratswahl dabei war der „Wandel“ – er schaffte bei seiner Premiere 0,35 Prozent. Schlusslicht war die KPÖ. Sie erhielt 0,12 Prozent bzw. 1 Stimme.

Die Wahlbeteiligung in Sulzberg war mit 68,4 Prozent hoch: 853 Stimmen wurden abgegeben, 846 waren gültig. Insgesamt waren in der Vorarlberger Gemeinde 1 247 Personen wahlberechtigt.

Dieser Text wurde von der APA-Austria Presse Agentur auf Basis der Wahlresultate (ohne Briefwahlstimmen) automatisiert erstellt.