Altimmobilien und Mängel

11.07.2019 • 08:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte fachlicher Rat nicht fehlen.foto: Shutterstock
Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte fachlicher Rat nicht fehlen.foto: Shutterstock

Wenn Privatpersonen eine Immobilie verkaufen, muss diese dem vereinbarten
Zustand entsprechen, was bei Altimmobilien schwierig sein kann.

Recht Mit dem Kaufvertrag steht eine Privatperson dafür ein, dass das betreffende Objekt keine Mängel aufweist. Bei einer älteren Wohnung oder einem älteren Haus ist das jedoch eine schwierige Sache. Denn eine Gewährleistung bedeutet, dass der Verkäufer für Mängel am Kaufobjekt (Wohnung, Haus, Grundstück etc.) haftet, wenn sie schon bei der Übergabe vorhanden waren. Tritt innerhalb von sechs Monaten ein Mangel ans Tageslicht, wird vermutet, dass dieser schon zum Zeitpunkt des Kaufes bestanden hat.

(Keine) Auslegungssache

Ob eine Sache mangelhaft ist, wird danach beurteilt, was im Vertrag vereinbart ist. Wenn ein Haus oder eine Wohnung als sanierungsbedürftig beschrieben worden sind, wird man auch gröbere Mängel hinnehmen müssen. Je nach Errichtungsjahr wird man zum Beispiel bei einer solchen Beschreibung nicht davon ausgehen können, dass alle Installationen den aktuellen Standards entsprechen.

Versteckte Mängel

Gewährleistungsrechte bei Geschäften zwischen Privatpersonen können teilweise oder sogar gänzlich ausgeschlossen werden. Oft finden sich deswegen Klauseln wie „gekauft wie besichtigt“, oder der Verkäufer gibt keine Gewähr für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes. Diese bedeutet allerdings keinen vollständigen Ausschluss der Gewährleistung, sondern nur für die offensichtlichen Mängel. Der Gewährleistungsausschluss ist beim Kauf von gebrauchten Immobilien zwischen Privatpersonen allerdings üblich. Schwieriger wird es bei versteckten Mängeln wie übermalten Wasserschäden, Schimmelbefall, undichten Leitungen oder Altlasten, die auf dem Grundstück vergraben sind. Der Verkäufer haftet bei Gebrauchtimmobilien nur für arglistig verschwiegene Mängel. Der Käufer tut gut daran, sich vor dem Kauf professionellen Rat zu holen.