Klimaanlage jetzt warten

Eigentum / 28.11.2019 • 10:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Splitanlagen sollten vom Fachmann gewartet werden.foto: shutterstock
Splitanlagen sollten vom Fachmann gewartet werden.foto: shutterstock

Klimaanlagen haben im Winter Ruhepause. Eine ideale Zeit,
um sie zu warten oder warten zu lassen.

instandhaltung Während die Heizung bereits seit den kühlen Übergangstemperaturen im Betrieb ist, ruhen die insbesondere für die vergangenen zwei Sommer installierten Klimaanlagen in Privathaushalten. Zumindest jene, die nicht zum Erwärmen von Räumen verwendet werden. Klimageräte sollten regelmäßig gereinigt, geprüft und gewartet werden.

Wartungsintervalle

Je nachdem, um welche Art der Klimaanlage es sich handelt und wie intensiv das Klimagerät in Betrieb war, ergeben sich die notwendigen Wartungsintervalle. Auch die Raumluftqualität ist ausschlaggebend. Wurde viel gekocht, gewaschen oder geraucht, müssen Luftfilter oder Kondenswasserbehälter bei freistehenden Klimaanlagen öfter gewechselt werden. Neben den obgenannten einfachen Anlagen sind die sogenannten Split-
Klimaanlagen die am öftesten verbauten Anlagen.

Wartungsvertrag abschließen

Splitanlagen bestehen aus zwei Modulen, einem Innen- und einem Außenteil, die durch Kältemittelrohre, Tauwasser- und Elektroleitungen verbunden sind. Eine Installation durch kältetechnisch versierte Fachkräfte ist erforderlich. Diese Klimageräte sind auch für den Einsatz in größeren Räumen geeignet. Die Wartung dafür sollte man Fachleuten überlassen. Ein regelmäßiges Wartungs-
abkommen garantiert eine lange, sichere Laufzeit. Der Fachmann überprüft das Außen- wie Innengerät auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion. Beim Innengerät wird der Filter gereinigt, die Kondensatpumpe und der -ablauf gereinigt und die kältemittelführenden Teile beim Innen- wie Außengerät auf Dichtheit geprüft. Viele weitere Details wie das Reinigen von Verflüssigerlamellen, den festen Sitz der Anschlussklemmen oder das Ventilatorlaufrad auf Unwucht prüfen, zählen zu den möglichen Wartungsarbeiten. Profis messen auch die Lufttemperatur am Eintritt und Austritt.