Vorbeugung als bester Schutz

Eigentum / 22.01.2020 • 12:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Überwachung und Abschreckung im Smarthome.foto:shutterstock
Überwachung und Abschreckung im Smarthome.foto:shutterstock

Wer aktiv etwas zu seiner Sicherheit beitragen möchte, kann bereits
durch wenige Maßnahmen schon einiges erreichen.

Sicherheit Eine Faustregel gilt: Schaffen es Einbrecher nicht in den ersten fünf Minuten, dann wird das Risiko zu groß, beim Versuch ertappt zu werden. Daher lohnen sich beispielsweise absperrbare Fenstergriffe (wodurch selbst eingeschlagene Fenster nicht geöffnet werden können) und eine vernünftige Sicherheitstüre. Wem das zu aufwendig ist, der kann die bestehende Eingangstüre auch mit stabilen Zusatzschlössern versehen, um den Einbruchschutz schnell und effektiv zu erhöhen.

Türen aufrüsten

Balkenschlösser geben Eingangstüren mehr Stabilität und leisten erhöhten Widerstand bei einem versuchten Einbruch. Balkenschlösser bestehen aus zwei Stahlriegeln, welche senkrecht, waagrecht oder in Kreuzform an der Tür montiert werden und im Mauerwerk oder Türstock einrasten. Abgesichert wird die Schließ- und die Scharnierseite, somit kann die Tür nicht ausgehebelt werden.

Abwehr via App

Für Smarthomes gibt es eine Reihe an Produkten für die Sicherheit: Von Überwachungskameras bis hin zu ganzen Security-Systemen lassen sich mittlerweile mit etwas Budget und Einarbeitung umfängliche Sicherheitslösungen für zuhause erstellen. Eine ausgeklügelte Anwesenheitssimulation schützt das Zuhause und wimmelt potenzielle Einbrecher ab. Egal ob der Dieb über das Fenster einsteigt oder einfach die offen gelassene Balkontür nutzt – mithilfe von Bewegungsmeldern, Glasbruchmeldern und weiteren Sensoren erkennt das Zuhause den Eindringling unmittelbar und reagiert entsprechend. Regis-
triert das Haus einen Eindringling, erfolgt eine Alarmgebung. Es gibt den stillen Alarm via App auf das Smartphone, in einer nächsten Phase einen Anruf auf das Handy und die Aktivierung des Haussoundsystemes oder ein optischer Alarm in dem alle Lichter angehen oder die Beschattung hochfährt.