Kulinarische Highlights für eine Hotel-Legende

Extra / 23.02.2017 • 13:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kulinarische Highlights für eine Hotel-Legende

Das Waldhaus Sils genießt längst Legenden-Status. Unzählige berühmte Philosophen, Politiker, Schriftsteller, Musiker, Komponisten, bildende Künstler, Wissenschaftler, Regisseure und Schauspieler sind in dem 1908 eröffneten Fünf-Sterne-Haus im schweizerischen Oberengadin bereits abgestiegen. Geprotzt und geprahlt wird in dem geschichtsträchtigen Hotel dennoch nicht. Das gilt auch für Dennis Brunner (34): Der gebürtige Lustenauer kam 2005 ins Waldhaus, seit dem Vorjahr führt er als Küchenchef ein Team von derzeit 16 Köchen und sieben Lehrlingen an. „Wir kochen global mit regionalen Produkten“, beschreibt der 34-Jährige seine Küchenphilosophie. Brunner arbeitet eng mit den Produzenten aus der Region zusammen und kennt jeden von ihnen persönlich. „Wir machen noch alles selber“, sagt der 34-Jährige. An seinem Beruf begeistert ihn die Vielfalt und „weil es einfach Spaß macht. Der tägliche Stress ist auch das, was es ausmacht. Man ist immer gefordert“.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.