Es kommt auch auf die Ernährung an

Gesund / 21.11.2014 • 11:53 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Mini Med beschäftigt sich mit der Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten.

Feldkirch. (VN-mm) Zu süß, zu fett und von allem auch noch zu viel: So lassen sich die Ernährungsgewohnheiten in der westlichen Welt zusammenfassen. Dazu kommt noch ein eklatanter Mangel an Bewegung und fertig ist jener verhängnisvolle Cocktail, der vielen Zivilisationskrankheiten den Boden bereitet. Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Gefäßverkalkungen sind vorrangig darauf zurückzuführen. Dabei kann richtige Ernährung dem Körper durchaus helfen, gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden. Wie es geht, das erläutert Primar Bernhard Föger beim Mini Med Studium am Mittwoch, 26. November, im Panoramasaal des LKH Feldkirch. Herzinfarkt und Schlaganfall sind die häufigsten Erscheinungen, die mit einem ungesunden Lebensstil einhergehen. Der hat, auch insgesamt betrachtet, großen Einfluss auf das Wohlergehen, wiewohl die Gene nicht unberücksichtigt bleiben dürfen. Doch viel kann der Mensch selbst zu seiner Befindlichkeit beitragen. Zum einen mit Ernährung, zum anderen mit Bewegung und genügend Bedacht auf die seelische Balance.

Was die Ernährung betrifft, die thematischer Schwerpunkt des Vortrags ist, verweist Bernhard Föger, Leiter der Internen Abteilung im LKH Bregenz, vor allem auf die Vorteile des mediterranen Nahrungsangebots. Obst, Gemüse, gute Fette, Fisch und Geflügel zählen dazu. Sie sollten öfter auf dem Speiseplan stehen als beispielsweise rotes Fleisch oder süße bzw. Weißmehlprodukte. Ebenfalls ein wichtiges Thema im Zusammenhang mit einer ausgewogenen Ernährung sind Getränke. Alkohol nur mäßig, Gezuckertes nach Möglichkeit gar nicht. Als bessere Alternativen bieten sich Wasser, Mineralwasser und Tee an. Und wer es ganz gut mit seinem Körper meint, der verzichtet auch auf Nikotin, aber keinesfalls auf regelmäßige sportliche Aktivitäten.

Mini Med

Richtige Ernährung bei Diabetes, Übergewicht und Gefäßverkalkung

Referent: Primar Bernhard Föger, LKH Bregenz

Termin: 26. November 2014, Panoramasaal LKH Feldkirch

Beginn: 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr

Eintritt frei, ebenso das Parken in der LKH-Tiefgarage