Buschmücke auf dem Vormarsch

Gesund / 19.08.2016 • 09:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Forscher warnen vor der weiteren Ausbreitung der Asiatischen Buschmücke. In Österreich wurde diese Gelsenart erstmals 2011 in der Grenzregion Südsteiermark und Slowenien nachgewiesen. Inzwischen hat sie sich in Süd-, Südost- und Westösterreich etabliert und dringt nun in neue Gebiete vor, von Österreich etwa nach Italien und Ungarn, sagen Experten der Veterinärmedizinischen Universität Wien.