Schmerz ist keine reine Nervensache

Viele Menschen plagen häufig unerklärliche Schmerzsymptome. Forscher in Wien könnten nun auf eine handfeste Begründung dafür gestoßen sein. 

Viele Menschen plagen häufig unerklärliche Schmerzsymptome. Forscher in Wien könnten nun auf eine handfeste Begründung dafür gestoßen sein. 

Es sind auch die sogenannten Gliazellen maßgebliche Verursacher.

Wien. Das Gefühl von Schmerz entsteht, indem Nervenbahnen die Erregungen nach einer Gewebeschädigung an das Rückenmark weiterleiten, wo bereits eine umfassende Verarbeitung der Schmerzinformation stattfindet. Von dort werden die Erregungen an das menschliche Gehirn weitergeleitet, wo der Sinneseindr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.