IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Beim Abstieg ist Vorsicht geboten

Mit Umsicht und Bedacht betrieben ist das Wandern eine wunderbare Freizeitgestaltung.  Foto: Lech tourismus/schöch

Mit Umsicht und Bedacht betrieben ist das Wandern eine wunderbare Freizeitgestaltung.  Foto: Lech tourismus/schöch

Stürze machen rund die Hälfte aller Unfälle beim Wandern aus. Suche nach Gründen.

Innsbruck. Bergwandern ist eine der beliebtesten Sommerbergsportarten. In Österreich machen sich Schätzungen zufolge mehrere Millionen Wanderinnen und Wanderer jeden Sommer auf den Weg in die Berge. Dementsprechend passieren dort auch die meisten Unfälle: Jährlich verunglücken beim Wandern in den ös

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.