Adipositas birgt große Gefahren

Gesund / 03.05.2019 • 08:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Glasgow Adipositas stellt laut einer neuen britischen Studie ein enormes Risiko für die Gesundheit dar. Für die wissenschaftliche Untersuchung wurden die Daten von 2,8 Millionen Patienten analysiert, die bei Allgemeinmedizinern in Großbritannien zwischen Jänner 2000 und Juli 2018 in Behandlung waren. Demnach bedeutet bereits Adipositas der Klasse I (BMI 30 bis 35) gegenüber Normalgewicht das fünffach höhere Risiko für Typ-2-Diabetes und Schlafapnoe. Das steigerte sich bei Adipositas der Klasse II (BMI 35 bis 40) auf das Acht- bzw. das Zwölffache. Personen in der höchsten Gewichtsklasse (Adipositas III) zeigten dreifach häufiger chronische Herzschwäche, hohen Blutdruck und Fettstoffwechselstörungen. Mehr noch: Ihr Sterberisiko war im Vergleich zu Normalgewichtigen um 50 Prozent erhöht.