Spezielle Fachkräfte

Gesund / 17.01.2020 • 09:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Elf Diplomkrankenpflegerinnen und sechs Diplomkrankenpfleger aus allen Krankenhäusern Vorarlbergs konnten jüngst ihre Zusatzdiplome in Intensiv- und Anästhesiepflege im Rahmen eines Festakts in Empfang nehmen. Die Sonderausbildung berechtigt zur Arbeit in den Spezialgebieten Intensivpflege und Anästhesie. „Die 18-monatige Ausbildung erfolgt auf  hohem medizinisch-wissenschaftlichem Niveau und ist zugeschnitten auf den beruflichen Alltag. Sie bildet eine sehr gute Basis und gibt Sicherheit im Beruf“, betonte Guntram Rederer, Direktor der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch. ​khbg