Auch Ex-Raucher profitieren von gesunder Lebensweise

Gesund / 11.11.2022 • 11:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington Viele Raucher beenden ihre Nikotinkarriere im mittleren Lebensalter. Dann sind oft bereits schädliche Auswirkungen der Zigaretten vorhanden. Das Ergebnis ist eine über Jahre weiterhin erhöhte Sterblichkeit. Eine Studie des nationalen US-Krebsinstituts (NCI) zeigte jetzt, wie Ex-Raucher dieses Risiko verringern können: mit Sport, Normalgewicht und gesunder Ernährung. Es zeigte sich, dass die Ex-Raucher mit der gesündesten Lebensweise ein um 27 Prozent geringeres Gesamtsterberisiko aufwiesen. Mehr als vier Stunden Sport pro Woche etwa verringerten die Mortalität aus allen Ursachen um 17 Prozent. Normalgewicht brachte minus 14 Prozent Sterblichkeit, eine gesunde Ernährung minus neun Prozent. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.