Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

HE_Blude / 06.04.2022 • 14:11 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Kinder des Campus Bludesch machten bei der Flurreinigung in Bludesch mit.CAMPUS Bludesch
Kinder des Campus Bludesch machten bei der Flurreinigung in Bludesch mit.CAMPUS Bludesch

Trainingslager des FC Thüringen in Südtirol

BayWaLamag FC Thüringen Nach einer intensiven Wintervorbereitung mit aufschlussreichen Vorbereitungsspielen rückte unsere Mannschaft des BayWaLamag FC Thüringen ins Trainingslager nach Girlan/Eppan (Südtirol) ein. Es war der klare Höhepunkt dieser Vorbereitungszeit, musste doch das Trainingslager coronabedingt zwei Jahre ausfallen. Untergebracht war das Team auch heuer wieder im Hotel Mandelhof, welches wieder mit köstlichem Essen und wie gewohnt schönen Zimmern überzeugte.

Auch dieses Jahr versuchte das Trainerteam, die Mannschaft in dieser Trainingswoche bestmöglich auf die Rückrunde vorzubereiten. Mit insgesamt sieben Trainingseinheiten war es ein sehr intensives Trainingslager. Das erste Training fand direkt am Anreisetag am Mittwoch, 16. März, statt und von da an waren von Donnerstag bis Samstag täglich zwei Trainingseinheiten angesetzt. Ziel der Trainings war es, der Mannschaft den letzten Schliff zu verleihen. Also lag der Schwerpunkt darin, Spielzüge einzustudieren und die Basics zu festigen.

Doch solche Trainingslager sind nicht ausschließlich dazu gedacht, das Team körperlich besser werden zu lassen, sondern auch der Teambuilding-Aspekt stand im Mittelpunkt. So gab es am Freitagabend eine tolle Weinverkostung in der Kellerei Girlan. Es wurden viele verschiedene Weine probiert und auch intensiv über diese diskutiert. Solche Unternehmungen schweißen eine Mannschaft zusammen und sind gerade nach einer anstrengenden Vorbereitung eine willkommene Abwechslung für die Spieler.

Alles in allem war das Trainingslager dieses Jahr wieder ein voller Erfolg und eine tolle Erfahrung für das Team des BayWaLamag FC Thüringen.

Schon die Jüngsten helfen mit

CAMPUS Bludesch Obwohl die Bürger Bludeschs und Gais’ darauf achten, unsere Gemeinde so sauber wie möglich zu halten, ist es nicht unüblich, dass man auf seinem Weg durchs Dorf etwas Müll auf dem Boden findet.

Am Campus Bludesch bearbeiten wir das Thema der Umwelt und deren Verschmutzung mit den Kindern in Form einer Flurreinigung. Es ist unumgänglich, dass die neue Generation auf ihre Umwelt achtet und das Team des Campus Bludesch möchte, dass schon die Jüngsten von der Kleinkinderbetreuung und dem Kindergarten gleich ihren Teil dazu beitragen können.

So wanderten alle Gruppen vom Campus zwischen 23. und 25. März mit Handschuhen und Müllsäcken in den Händen in ganz Bludesch und Gais herum, um die Umweltverschmutzung eigenhändig anzupacken. Ob auf dem Länderweg, der Au- und Kirchgasse, Karfuns oder den öffentlichen Sport- und Spielplätzen in Gais – die Kinder räumten den Boden ihrer Gemeinde auf und leisteten somit ihren Teil zu einem besseren Klima.

Die Kinder zeigen, wie einfach es sein kann, seiner Umwelt etwas Gutes zu tun. Danke an den Bürgermeister für die gesunde Jause.

Blutspendeaktion in Bartholomäberg

Blutspendedienst Feldkirch Am Montag, 11. April, findet in der VS von 17.30 bis 21 Uhr eine Blutspendeaktion statt. Als Spender tragen Sie mit dazu bei, Menschenleben zu retten. Wenn Ihre letzte Blutspende mindestens acht Wochen zurückliegt, dürfen wir Sie um die Teilnahme an der oben angeführten Blutspendeaktion bitten.

Blut spenden dürfen alle gesunden Frauen und Männer im Alter von 18 bis 70 Jahren im Abstand von acht Wochen. Wir bitten Sie, dass Sie vor der Blutspende etwas essen und trinken. Personen, die zum ersten Mal Blut spenden, ersuchen wir um Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises. Weiters sollten Erstspender nicht älter als 60 Jahre sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.blut.at oder www.gibdeinbestes und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190.

Trainingslager Girlan/Eppan (Südtirol).BayWaLamag FC Thüringen
Trainingslager Girlan/Eppan (Südtirol).BayWaLamag FC Thüringen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.