Von Liebe und Vollmond

HE_Blude / 05.10.2022 • 16:03 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Saskia Vallazza, Petra Lindner Schöch und Viktor Hartobanu präsentieren ein ungewöhnliches Musikkonzert mit Puppentheater.Clair de Lune
Saskia Vallazza, Petra Lindner Schöch und Viktor Hartobanu präsentieren ein ungewöhnliches Musikkonzert mit Puppentheater.Clair de Lune

„Clair de Lune“: Eine Soirée mit Columbine und Pulcinella.

Nüziders Die Lieder der Melodie Francaise (Gabriel Faure, Reynaldo Hahn, Ernest Chausson und Jules Massenet) werden von einer Harfe begleitet und wie ein Bilderbuch mit buntem Schattenspiel auf die Bühne gebracht. Parallel dazu entspinnt sich die Geschichte der zwei Figuren (Marionetten) Colombine und Pulcinella, die sich als Liebespärchen begegnen.

Die drei Künstler Petra Lindner Schöch, Viktor Hartobanu und Saskia Vallazza, die in Vorarlberg leben, haben gemeinsam ein Programm entwickelt, in dem die Kunstgattungen Musik und darstellende Kunst in Form eines multimedialen Liederabends originell ineinander verwoben werden. Die Gäste dürfen sich auf einen besonderen Premierenabend im Sonnenbergsaal in Nüziders freuen.

Über die Künstler

Petra Lindner Schöch ist Sängerin, hat nach einem Studium am Konservatorium in Feldkirch vier Jahre als Stipendiatin in Israel an der Universität Tel Aviv, Rubin Academy bei Tamar Rachum Gesang studiert. Während dieser Zeit hat sie Bühnenerfahrung an der Oper Tel Aviv gesammelt. Im Moment lebt sie in Vorarlberg, wo sie hauptsächlich im Kammermusikalischen Bereich tätig ist. Viktor Hartobanu ist eine absolute Koryphäe auf seinem Instrument, der Harfe, galt als Wunderkind und spielt im gesamteuropäischen Raum mit Größen wie Simion Rattle, Daniel Baremboim, Zubin Metha, Kent Nagano usw. Seit 2017 hat er eine Professur am Landeskonservatorium in Feldkirch inne.

Saskia Vallazza ist Puppenspielerin. Nach ihrem Studium der Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart hat sie sich dem Figuren- und Kindertheater gewidmet. Zusätzlich hat sie sich in Darmstadt bei Ann Dargies zur Bühnenclownin ausbilden lassen. Sie ist Mitbegründerin des Figurentheaters „Il Segreto di Pulcinella“.

Termin

Clair de Lune

Sonntag, 9. Oktober, 18 Uhr im Sonnenbergsaal in Nüziders

Bühnenbild und Figuren: Saskia Vallazza

Regie: Christoph Bochdansky

Infos und Kartenvorverkauf

Gemeindehaus Nüziders, unter
www.laendleticket.com, bei allen Vbg. Raiffeisenbanken und Sparkassen

sowie an der Abendkassa.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.