Eine Gratulation folgt bei „Wise“ auf die nächste

HE_Brege / 27.04.2022 • 13:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alois Wise Feurstein freut sich mit „seinen“ frischgebackenen Metzgermeistern Stefan Rüf (Mitte) und Julian Schneider. STP

Alois Wise Feurstein freut sich mit „seinen“ frischgebackenen Metzgermeistern Stefan Rüf (Mitte) und Julian Schneider. STP

Glückwunsch-Transparent vor der Warther Wälder Metzge ist rekordverdächtig.

Warth „Wenn’s laft, dann laft’s“, hat der unvergessene Rudi Nierlich zu einem legendären Spruch gemacht und der umtriebige Chef der Wälder Metzge in Warth, Alois Wise Feurstein hat allen Grund, diesen auf sich umzumünzen, denn innerhalb kürzester Zeit hatte er gleich mehrfach Grund zum Gratulieren:

» sein nächster Nachbar, Johannes Strolz, holte in Peking zweimal Gold und einmal Silber.

» Seine beiden Mitarbeiter Stefan Rüf aus Mellau und Julian Schneider aus Andelsbuch, die bei Wise ihre Ausbildung zum Metzger absolvierten, legten wenig später mit Erfolg ihre Meisterprüfung ab.

» Und getreu der Weisheit, wonach aller guten Dinge drei sind, konnte Wises Sohn Jonas den Lehrlingswettbewerb der Maler und Beschichtungstechniker gewinnen. „Ich komme aus dem Gratulieren momentan gar nicht mehr heraus“, meint er lachend und brachte dies auf einem entsprechenden Transparent zum Ausdruck. STP