„Wonnemond“ im Palast zu Hohenems

HE_Dornb / 04.05.2022 • 15:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Als zweite Frau dirigiert Izabella Shareyko das Orchester.Arpeggione
Als zweite Frau dirigiert Izabella Shareyko das Orchester.Arpeggione

Kammerorchester lädt zum nächsten Konzert.

Hohenems Das Arpeggione-Konzert „Wonnemond“ findet am Samstag, 14. Mai, im Rittersaal des Gräflichen Renaissance-Palastes in Hohenems statt. Nach dem stimmgewaltigen Konzert Stabat Mater mit den zwei Solistinnen in den Coppola-Kostümen Anfang April folgt nun das Frühlingskonzert am 14. Mai unter dem Motto „Wonnemond“.

Mit den Werken Sinfonie B-Dur Nr. 5 D 485 von Franz Schubert und Konzert für Violine und Orchester von Erich W. Korngold soll das Konzert mit Leichtigkeit in den Frühling begleiten.

Wieder eine Dirigentin

Mit der Dirigentin Izabella Shareyko wird erst die zweite Frau das Orchester leiten. Der weltberühmte Geiger Benjamin Schmid wird mit seiner Violine den Abend zu einem musikalischen Erlebnis machen. Zudem gibt es während der diesjährigen emsiana eine Kooperation mit Arpeggione. Mit dem Konzert „Wonnemond“ wird ein stimmungsvolles Konzert im Rittersaal des Renaissance-Palastes gefeiert.

Einführung vor dem Konzert

Ab 19 Uhr gibt es wiederum eine Konzerteinführung durch die Kammermusik- und Harfenspezialistin Ulrike Neubacher. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Für das Konzert am
11. Juni, „Sterne von Morgen“, sind die jungen Talente schon jetzt bemüht, ihr beachtliches Können zu zeigen. Tickets gibt es über oetickets.com, laendletickets.com, eventim.de, bei allen Raiffeisenbanken, Sparkassen, und Volksbanken. Kartenreservierungen bei Kerstin Märk unter 0676/ 97 45 01.