Brugg: Kein Funken, aber Christbäume werden abgeholt

Heimat / 05.01.2022 • 20:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Höchst Leider kann der Funken neben der Rheinbrücke auch heuer vermutlich nicht angezündet werden. „Die Erfüllung der Maßnahmen mit 2G, Registrierung usw. sind für uns nicht machbar“, erklärt Funkenmeister Albert Barth. Die Brugger Funker melden aber, dass sie bei entsprechend positiver Entwicklung bis zum Funkensonntag am 6. März 2022 bereit stünden.

Trotzdem sammeln die Funker mit Unterstützung der Gemeinde am Samstag, 8. Jänner, die Christbäume ein. Es werden ab 8 Uhr nur sauber abgeräumte Bäume mitgenommen – bitte an gut sichtbaren Stellen bereitstellen. Der Bruggerloch-Parkplatz steht dafür wegen der Arbeiten an der Busspur nicht zur Verfügung. Zusätzlich zur Abholaktion der Brugger Funker sammeln auch die Dorfer Funker an zwei Terminen Höchster Christbäume: Jeweils Samstag, 8. sowie 15. Jänner, von 13.00 Uhr bis zur Dämmerung beim neuen Funkenplatz in der Stille. AJK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.