Wie Bludenzer Unternehmer 4000 Euro erschwimmen

Heimat / 17.09.2022 • 16:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wenn aus einer spontanen Idee ein Schwimm-Fest für den Nachwuchs wird: Bludenzer Unternehmer haben bei einem direkten Schwimm-Duell mit Staatsmeister Jan Niedermayer 4000 Euro Sponsorgeld für die Bludenzer Sport-Hoffnung erschwommen.<span class="copyright">HGP</span>
Wenn aus einer spontanen Idee ein Schwimm-Fest für den Nachwuchs wird: Bludenzer Unternehmer haben bei einem direkten Schwimm-Duell mit Staatsmeister Jan Niedermayer 4000 Euro Sponsorgeld für die Bludenzer Sport-Hoffnung erschwommen.HGP

Sponsoren-Schwimmfest für Bludenzer Schwimm-Champ.

Bludenz 50 Meter. Acht Bahnen. Sieben Herausforderer. Ein Champion. Die sieben Bludenzer Unternehmer Thomas Lorünser, Martin Wagner, Wolfgang Sila, Michael Spalt, Heinz Liepert sowie Daniel Khüny in Vertretung von Hansi Bandl und Bürgermeister Simon Tschann haben sich bei einer spektakulären Sponsor-Aktion dem direkten Schwimm-Duell mit Staatsmeister Jan Niedermayer gestellt.
Pro verlorene Sekunde auf die Siegerzeit von Jan in 29,04 Sekunden (50 Meter Brust) sollten die glorreichen Sieben bei „Schwimm den Jan“ zehn (!) Euro Sponsor-Geld bezahlen.

Schwimm den Jan - Sponsor-Schwimm-Games 2022
Schwimm den Jan - Sponsor-Schwimm-Games 2022

Geworden ist’s am Ende dann deutlich mehr als die ausgefassten Strafsekunden. Denn jeder der Herausforderer rundete großzügig auf 500 Euro auf. Vorstand Thomas Schreiber im Namen der Sparkasse Bludenz ebenso – „Mit diesen 4.000 Euro unterstützen wir gemeinsam unseren Bludenzer Staatsmeister Jan Niedermayer auf seinem Weg Richtung Europa- & Weltmeisterschaften“, zeigen sich die Initiatoren Thomas Lorünser und Martin Wagner sowie Moderator Toni Meznar erfreut. „Vielen Dank allen Herausforderern für ihre spontane Zusage und allen helfenden Händen, welche die Blitzidee zu ,Schwimm den Jan‘ in wenigen Tagen unter der Regie von Didi Niedermayer, dem Val Blu unter Jakob Glawitsch sowie Elisabeth Meznar und Emanuel von Meznar Media auf die Beine gestellt haben.“

Neben einem sichtlich stolzen Jan Niedermayer kommt das perfekte Fazit dieser buchstäblich feucht-fröhlichen Guten-Zweck-Challenge zweifelsfrei von Bademeister-Legende und Jan-Papa Didi Niedermayer höchstpersönlich: „Des hot miar wieder zagt, wia mi Bludaz isch und was alles möglich isch. Viela Dank!“ HGP

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.