Betriebskosten vor Kauf prüfen

Immo / 28.07.2016 • 11:29 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Aktuell. Wer überlegt, sich eine Wohnung anzuschaffen, sollte sich rechtzeitig über die anfallenden Betriebskosten informieren.

„Bei den Betriebskosten muss man zwischen den verschieden Begriffen genau differenzieren“, erklärt Lukas Feurstein von Immoteam7 in Dornbirn. Ein wichtiger Begriff ist die Vorschreibung. Dieser Betrag wird vom Eigentümer jeden Monat an die Hausverwaltung überwiesen. „Die Vorschreibung darf nicht mit den Betriebskosten verwechselt werden“, betont Feurstein. Vorschreibungen setzen sich zusammen aus den angenommenen Betriebskosten und der Zuführung in den Reparaturfonds. Die echten Betriebskosten werden hingegen am Ende der Abrechnungsperiode von der Hausverwaltung festgestellt. Dabei wird die Zuführung in den Reparaturfonds nicht berücksichtigt. Denn der Reparaturfonds ist eine Ansparung für künftige Investitionen und das sind strenggenommen keine Betriebskosten. Die Höhe der Zuführungen in den Reparaturfonds wird aufgrund zu erwartender Reparaturen und Investitionen von der Hausgemeinschaft beschlossen. Ziel ist es, alle Instandhaltungskosten immer aus dem Fonds decken zu können. Die zuständige Hausverwaltung hat dabei Erfahrungswerte und muss auf Anregungen der Eigentümerschaft agieren.

Abrechnungen prüfen

Kaufinteressenten sollten sich immer die letzten Betriebskostenabrechnungen zeigen lassen und die Protokolle der letzten Eigentümerversammlung lesen. Auf diesen Versammlungen werden künftige Investitionen und die Ansparungen besprochen oder darüber entschieden. Von Bedeutung ist natürlich auch der aktuelle Stand des Reparaturfonds. Lukas Feurstein: „Professionelle Immobilienmakler bereiten diese Unterlagen für Kunden auf und können diese im Normalfall lückenlos vorzeigen.“

Die letzten Abrechnungen zeigen jeweils die Höhe der Betriebskosten. Lukas Feurstein, Immoteam7

Abrechnung Die Betriebskosten werden zum Ende jeder Abrechnungsperiode abgerechnet. Je nach Vorschreibung gibt es eine Gutschrift oder eine Nachzahlung.

Abrechnung Die Betriebskosten werden zum Ende jeder Abrechnungsperiode abgerechnet. Je nach Vorschreibung gibt es eine Gutschrift oder eine Nachzahlung.

Für die Haussanierung gibt es den Reparaturfonds.
Für die Haussanierung gibt es den Reparaturfonds.
Professionelle Makler helfen vor dem Kauf beim Prüfen der Unterlagen.
Professionelle Makler helfen vor dem Kauf beim Prüfen der Unterlagen.

In „Immobilien aktuell“
geben die VN in Zusammen-arbeit mit der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Tipps für den Immobilienbereich.