IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Unter einem Dach

Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen ist eine gute Alternative, wenn die Bedürfnisse der Bewohner(innen) am Wohnungsmarkt nicht gedeckt werden. Die Umsetzungsmöglichkeiten sind vielfältig und knüpfen auch an bewährte Wohnmodelle an. Autorin: Verena Konrad | Fotos: Darko Todorovic

irklich neu ist es nicht: das Zusammenleben im Verband von Familie, Freunden, Wahlgemeinschaften. Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen erlebt in unregelmäßigen Abständen immer wieder eine Renaissance. Wo einst die Großfamilie oder das Dorf der soziale Bezugsrahmen waren, sind es heute vor allem Wahlv

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.