Makler mit Qualitätssiegel

Immo / 30.01.2020 • 13:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bestätigung Mit dem Qualitäts-siegel bestätigt das Wirtschaftsminis-terium die umfassende Ausbildung von Immobilientreuhändern.

Bestätigung Mit dem Qualitäts-
siegel bestätigt das Wirtschaftsminis-
terium die umfassende Ausbildung
von Immobilientreuhändern.

Wer bei Immobiliengeschäften auf Nummer sicher gehen möchte,
entscheidet sich für einen fachlich geprüften Makler mit Qualitätssiegel.

Aktuell Nach einiger Verzögerung steht seit Dezember endlich das Qualitätssiegel zur Verfügung, das fachlich entsprechend aus-gebildete Immobilientreuhänder, Verwalter sowie Bauträger führen dürfen. Markus Mistura, zertifizierter Sachverständiger für Immobilien in Bregenz, verweist darauf, dass die bloße Gewerbeberechtigung als Immobilienmakler nicht dafür ausreicht, das Qualitätssiegel zu verwenden: „Das Gütesiegel darf wirklich nur verwendet werden, wenn ein Befähigungsprüfungszeugnis vorliegt.“ Um diese Fachprüfung absolvieren zu können, ist ausführliches, fundiertes Wissen über sämtliche Bereiche von Immobilienbewertung und -handel erforderlich. „Das ist die Basis dafür, dass Verkäufer und Kaufinteressenten, Vermieter und Mieter fachmännisch über sämtliche Aspekte informiert werden können.“

Mehr Sicherheit

Natürlich betont jeder Immobilienmakler seine Seriosität, wie Markus Mistrura ausführt. „Seriosität ist selbstverständlich Grundvoraussetzung. Kunden haben aber Anspruch auf mehr. Denn von einem Makler, Bauträger oder Verwalter mit Qualitätssiegel dürfen sie entsprechend fundierte Aussagen und Informationen erwarten. Das vermittelt die Sicherheit, die gerade bei oft kostenintensiven Immobiliengeschäften von besonderer Bedeutung ist.“ Der Bregenzer Immobi-
lienfachmann und Sachverständige rät deshalb allen Interessenten, sich für Makler und Bauträger zu entscheiden, die ihre Befähigungsprüfung erfolgreich absolviert haben. Sie können deshalb das seit Dezember 2019 mit Verordnung des Wirtschaftsministeriums gültige Qualitätssiegel führen.

„Ein Qualitätssiegel für Makler gibt es nur nach absolvierter Fachprüfung.“