249.511 Besucher bei den Bregenzer Festspielen

Kultur / 18.08.2019 • 23:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Am Sonntagabend fand die letzte "Rigoletto"-Aufführung dieser Saison auf der Bregenzer Seebühne statt. BF/Larman
Am Sonntagabend fand die letzte „Rigoletto“-Aufführung dieser Saison auf der Bregenzer Seebühne statt. BF/Larman

Bregenz Nach einer sehr positiven künstlerischen Bilanz vor dem letzten Wochenende einer umfangreichen und inhaltlich kompakten Saison mit aufeinander abgestimmen Produktionen stand am Sonntagabend um 22 Uhr die exakte Zahl fest: 249.511 Besucher wurden heuer bei den Bregenzer Festspielen gezählt. „Rigoletto“ auf dem See war ausverkauft, drei Regenabsagen reduzierten die Besucherzahl um rund 16.000. Die Verdi-Oper steht 2020 wieder auf dem Programm, im Haus wird „Nero“ von Arrigo Boito gespielt, dazu kommen zwei Uraufführungen, ein Schauspiel, eine Kinderoper und Konzerte.