Bernardo Bader auf großer Plattform

Kultur / 19.12.2019 • 22:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Alpin-Sportzentrum der Bernardo Bader Architekten. jesus granada
Christa Dietrich

Madrid, Bregenz Das spanische Architekturmagazin El Croquis gilt als eine der wichtigsten Architekturpublikationen weltweit. Seit 1982 werden dort monografisch Arbeiten der herausragendsten nationalen und internationalen Architekturbüros dargestellt. Nach der Wiener Gruppe Coop Himmelb(l)au ist der Vorarlberger Bernardo Bader nun der zweite österreichische Architekt, dessen Werk eine eigene Ausgabe bekam.
Baders Arbeiten machen den Unterschied zwischen Gesellschaft und Gemeinschaft deutlich. „Im Kern seiner Architektur stehen der Mensch und der Ort. Sein Tun folgt der Nähe zum Handwerk, zur lokalen Material- und traditionellen Baukultur“, heißt es im Magazin. Siebzehn Projekte werden ausführlich präsentiert, darunter einige Häuser und Kindergärten.

Mehr zum Thema