Theater als großes Lernfeld

Kultur / 31.01.2020 • 12:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Für Coach Markus Riedmann ist es die Vielseitigkeit, die den Reiz der Theaterarbeit in den Schulen ausmacht. FRAUKE KÜHN

Michael Schiemer und Markus Riedmann unterstützen Schulklassen bei Theaterprojekten.

Tanja Schwendinger

Bregenz Seit knapp zehn Jahren sind in Vorarlbergs Schulen Theatercoaches unterwegs. Ins Leben gerufen wurde die Initiative vom Landesverband für Amateurtheater. Mit Michael Schiemer und Markus Riedmann sind aktuell zwei erfahrene Theaterpädagogen aktiv. Schiemer sieht das Theater als großes Lernfeld, besonders in der Schule. „Den Kindern kann Theater in seiner ganzheitlichen Form alles beibringen, was sie heute brauchen.“ Für ihn ist die Schultheaterarbeit vielseitig einsetzbar: „Theater kann ganz klein sein, etwa in einem Klassenkreis, um soziale Themen aufzuarbeiten, um Inhalte spielerisch zu vermitteln oder um schwierige Sachverhalte verständlich zu machen. Es sind aber auch theatrale Interventionen möglich, angefangen von unsichtbarem Theater, Theater im Pausenhof oder Aktionen in der Öffentlichkeit“, beschreibt er die Möglichkeiten der Theaterarbeit.

Für Markus Riedmann ist es die Vielseitigkeit, die den Reiz seiner Arbeit an Schulen ausmacht. Sein Tätigkeitsbereich umfasst die Begleitung von Theaterprojekten und die gemeinsam mit den verantwortlichen Lehrpersonen gestalteten Rahmenbedingungen, die die Adaption eines bestehenden Stücks betreffen können, die Erarbeitung dramatischer Texte sowie die Planung von Proben bis hin zu Aufführungen. Die Coaches bieten auch Workshops zur Auftrittskompetenz oder zu Themen wie Sozialverhalten, Gewalt- und Mobbingprävention sowohl für Schulklassen als auch für Lehrpersonen an. „Theater kann Kindern Chancen bieten, die sie im normalen Schulumfeld nicht haben. Talente werden geweckt und gefördert“, ist Michael Schiemer überzeugt.

Mehrere Produktionen in Planung

Aktuell arbeitet Schiemer unter anderem an einer Produktion in der Schule am See in Hard.  „Die Entdeckung von Banania“ ist ein Stück der Mittelschulklasse Galileo über Entdeckerinnen und Piratinnen, mit Wikingern und Bananen. Die VS Lustenau Kirchdorf begleitet er bei einer Adaption von Friedrich Schillers „Die Räuber“. Auch Riedmann unterstützt derzeit mehrere Theaterprojekte, darunter an der HLW Riedenburg und an der NMS Levis. Längerfristig ist er in der Theaterarbeit an der Praxisschule der PH Feldkirch, der NMS Alberschwende und der NMS Lingenau engagiert.

Kontakt Schultheatercoach: schultheatercoach@vorarlberger-kulturservice.at www.vorarlberger-kulturservice.at/angebote/schultheatercoach.php