Kein Raum zu klein, keine Kurve zu steil

Kultur / 26.06.2020 • 19:09 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Frisch aufgebaut, steht das Objekt nun raumfüllend wie eine überdimensionale hölzerne, innen bemalte „Schüssel“ im Raum mit den Schaufenstern. M. Bildstein
Frisch aufgebaut, steht das Objekt nun raumfüllend wie eine überdimensionale hölzerne, innen bemalte „Schüssel“ im Raum mit den Schaufenstern. M. Bildstein

Matthias Bildstein und Philippe Glatz bringen das Microdrome nach Bregenz.