Mehr als ein Schmachtfetzen, aber eben nicht von Puccini oder Verdi

Kultur / 17.09.2020 • 21:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Mehr als ein Schmachtfetzen, aber eben nicht von Puccini oder Verdi
Zazà (Svetlana Aksenova) und Milio (Nikolai Schukoff).  TAW/RITTERSHAUS

Gewinnbringende Wiederentdeckung von Leoncavallos „Zazà“ im Theater an der Wien (und TV).