aus der kulturszene

Kultur / 29.11.2020 • 20:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Simon Meusburger zeigt sein neues Projekt in Wädenswil. Schuberttheater
Simon Meusburger zeigt sein neues Projekt in Wädenswil. Schuberttheater

Konzerte im offenen Bus

Leipzig Das Orchester des Gewandhauses in Leipzig hat am Samstagmorgen eine ungewöhnliche Konzertreihe gestartet. Auf einem angemieteten doppelstöckigen Sightseeing-Bus spielten vier Hornisten Weihnachtslieder an öffentlichen Plätzen und Pflegeeinrichtungen in Leipzig. Nach drei Stunden endete die Tour am Mittag wieder am Augustusplatz. Weitere Termine sind am 5., 12. und 19. Dezember geplant.

 

Prachthandschrift
für die Adventzeit

Wien Weihnachtsstimmung kommt auf der Website der Österreichischen Nationalbibliothek auf: Dort präsentiert man im Rahmen der Reihe „Das besondere Objekt“ eine Prachthandschrift für die Ad­ventzeit. Zu sehen ist eine farbenfrohe Illustration aus einem kostbaren Gebetbuch aus dem 16. Jahrhundert. Darüber hinaus gibt man in einem Video Einblick in das „Meisterwerk aus Florenz“.

 

Theater verlegt Premiere in die Schweiz

Wien, Wädenswil Nachdem trotz langem Warten auf Lösungsvorschläge der Regierung weiter unklar sei, ob die in Wien geplante Premiere von „Go West!“ vor Publikum stattfinden kann, reise man „in ein Land, in dem es unter Einhaltung strenger Hygienebestimmungen noch immer möglich ist, Kunst und Kultur zu leben“, erklärt das vom Bregenzer Simon Meusburger geleitete Schuberttheater. „Go West!“ wird am 12. und 13. Dezember im Theater Ticino in Wädenswil gezeigt. Außerdem ist man mit der Produktion „Was geschah mit Baby Jane?“ in Olten zu Gast.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.