Das sind die Sieger von Prima la musica

Kultur / 15.03.2021 • 13:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das sind die Sieger von Prima la musica
Hornist Felix Wrann wurde mit einem ersten Preis ausgezeichnet und hat die Berechtigung zur Teilnahme beim Bundeswettbewerb. VN/STEURER

Die Vorarlberger stehen auch im Vergleich mit den anderen Bundesländern sehr gut da.

Feldkirch Die Zahl der Preisträger beim diesjährigen Landeswettbewerb Prima la musica ist sehr hoch. Peter Heiler, Musikpädagoge und Leiter des Musikschulwerks, zeigte sich sehr angetan und berichtet, dass auch die Juroren den Teilnehmern große Anerkennung für die Leistungen aussprachen. Es war ein Bewerb unter besonderen Umständen. Publikum war nicht zugelassen, Außenstehende sollten den Austragungsort, das Landeskonservatorium in Feldkirch, am besten gar nicht betreten und wann eine Siegerehrung stattfinden kann, weiß niemand. Die jugendlichen Teilnehmer bekommen ihre Urkunden zugesendet, wer berechtigt ist, beim Bundeswettbewerb vor die Jury zu treten, der hofft wie alle Beobachter, dass die Pandemiesituation die im Mai in Salzburg vorgesehene Austragung auch zulässt.

Anna Katharina Burtscher (14) aus Gaißau zählt zu den Preisträgern. Die Klarinettistin hat bereits Prima-la-musica-Erfahrung und berichtet von einer sehr guten Wettbewerbsatmosphäre in Vorarlberg. Dass bei ihrem Vortrag weniger Zuhörer dabei waren als sonst, war kein Nachteil. Sie hat, wie alle Musikschüler, einen großen Teil des Unterrichts digital absolviert; nachdem sie sich für den Wettbewerb angemeldet hatte, konnte sie von einer Sondergenehmigung profitieren nach der einige Stunden Präsenzunterricht erlaubt waren. Die Wettbewerbsteilnahme motiviere zusätzlich, meint die junge Musikerin, die noch eine Zeitlang offen lassen will, inwieweit ihre Begeisterung für das Musizieren entscheidend für die Berufswahl ist.

Anna Katharina Burtscher ist ebenfalls erste Preisträgerin und wird am Bundeswettbewerb teilnehmen. <span class="copyright">Burtscher</span>
Anna Katharina Burtscher ist ebenfalls erste Preisträgerin und wird am Bundeswettbewerb teilnehmen. Burtscher

Viele erreichten den Gold-Status

Für einige der Preisträger könnte der Bewerb berufsentscheidend sein. Vor einiger Zeit wurden zusätzliche Kategorien eingeführt. Wer in dieser Plus-Kategorie den Gold-Status erringt (siehe Preisträgerliste), der hat Hochschulreife. Das grundsätzlich hohe Niveau der Darbietungen wurde von der Jury bestätigt, in der man zum Schluss kam, dass Vorarlberg im Ländervergleich sehr gut abschneidet bzw. gut aufgestellt ist. Apropos Altersgruppen: Die Schüler unter zehn Jahren werden erst im Juni zum Landeswettbewerb antreten.

Das sind die Sieger von Prima la musica

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.