Aktionstheater bringt zwei Uraufführungen

Kultur / 28.04.2021 • 20:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Aktionstheater ist endlich wieder auf der Bühne. breitwieser
Das Aktionstheater ist endlich wieder auf der Bühne. breitwieser

Dornbirn, Bregenz Ab 25. Mai präsentieren Martin Gruber und sein Aktionstheater Ensemble die erste von zwei Uraufführungen des Diptychons „lonely ballads“. Die Premierenserie von „lonely ballads: eins“ am Dornbirner Spielboden dauert bis 28. Mai.

Die Pandemie hat auch die Mitglieder des Aaktionstheaters auf sich zurückgeworfen. Was am Ende bleibt, sind persönliche Bestandsaufnahmen. In einem sprachlichen und physischen Parforceritt werden Angst-Themen, seien sie nun privater oder gesellschaftspolitischer Natur, durchdekliniert. Jedoch das Nachdenken über Femizide, drohende Umweltkatastrophen, Wiederanstieg von Antisemitismus oder die eigene soziale Abstiegs­angst gerät zum Seelenstriptease. Bereits am 1. Juni findet die Uraufführung von „lonely ballads: zwei“ im Theater Kosmos Bregenz im Rahmen des Festivals Bregenzer Frühling statt.