Es war der Abend der Künstlerinnen

Kultur / 26.07.2021 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bayreuth Als nach der Premiere der Oper „Der fliegende Holländer“ der Vorhang fällt, brandet frenetischer Applaus auf, wie man ihn in diesem Saal nicht oft hört. Als Dirigentin Oksana Lyniv vor den Vorhang tritt, jubelt das Publikum ihr begeistert zu. Ihr, der ersten Frau am Dirigentenpult in 145 Jahren Festspielgeschichte. Gemeinsam mit Asmik Grigorian war sie der Star des Abends. Die Bayreuther Festspiele finden nach der coronabedingten Absage im Vorjahr heuer mit 911 statt rund 2000 Zuschauern im von Richard Wagner selbst geplanten Haus statt.