Depeche Mode-Keyboarder Andy Fletcher gestorben

Kultur / 27.05.2022 • 20:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Andy Fletcher spielte seinen Beitrag zum Erfolg der Gruppe Depeche Mode stets herunter. AP
Andy Fletcher spielte seinen Beitrag zum Erfolg der Gruppe Depeche Mode stets herunter. AP

London Der Keyboarder und Mitbegründer der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode, Andy Fletcher, ist im Alter von 60 Jahren gestorben. „Wir sind schockiert und von unermesslicher Traurigkeit erfüllt“, teilte die Band über soziale Medien mit. Genauere Angaben zu seinem Tod gibt es zunächst nicht.

Mit dem Debütalbum „Speak And Spell“ und der Hitsingle „Just Can‘t Get Enough“ wurden Depeche Mode in den 1980er-Jahren als Teil der New-Wave-Szene berühmt. Mit ihrem unverkennbaren Synthesizer-Sound und Hits wie „Everything Counts“ und „Enjoy The Silence“ wurde die Band zum Inbegriff der elektronischen Musik und überaus erfolgreich. Sie verkauften mehr als 100 Millionen Tonträger. Zuletzt erschien 2017 das Album „Spirit“. Fletcher hatte Depeche Mode zusammen mit Dave Gahan und Martin Gore gegründet.