Filme und Serien Neu bei den Streamingdiensten

Kultur / 22.06.2022 • 18:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In „Man vs Bee“ bekommt es Rowan Atkinson mit einer Biene zu tun. Netflix
In „Man vs Bee“ bekommt es Rowan Atkinson mit einer Biene zu tun. Netflix

Fiktive Internetaffäre

Komödie Andrew steckt in einer toxischen Beziehung, was nicht nur ihn, sondern vor allem seine Freunde Jake und Kelly beträchtlich nervt. Sie erschaffen den fiktiven Internetcharakter „Cristiano“, einen perfekten Liebhaber, der alsbald auf Social Media zum Hit wird – gerade in dem Moment, als Andrew mit dem Restaurantbesitzer Rafi seinen Traummann kennenlernt. Nun muss sich Andrew nicht nur seines eifersüchtigen Ex-Freundes erwehren, sondern auch noch seine fiktive Internetaffäre beenden.“My Fake Boyfriend“, ab 24. Juni auf Amazon Prime Video

Remake aus Südkorea

Thriller Die spanische Serie „Haus des Geldes“ entwickelte sich weltweit zum Streaminghit. Nun hat sich Südkorea an ein Remake gemacht. Darin haben sich Nord- und Südkorea angenähert und bilden einen gemeinsamen Wirtschaftsraum. Die Folge ist, dass die Reichen immer reicher werden – und der kriminelle „Professor“ (Yoo Ji-tae) möchte sie mit seiner Truppe aus Gangstern um diesen Reichtum erleichtern. Dazu plant er den Überfall auf eine Gelddruckerei. „Haus des Geldes: Korea“, Staffel 1 ab 24. Juni auf Netflix

Comedyserie mit „Mr. Bean“

Komödie Rowan Atkinson ist als der legendäre Mr. Bean ein Begriff, in „Man vs Bee“ spielt der britische Comedian nun den Familienvater Trevor, dessen Job es ist, sich als Housesitter um eine Luxusvilla und den dazugehörigen Hund Cupcake zu kümmern. Das wäre alles kein Problem, hätte Trevor nicht einen Feind: eine Biene. Im Bestreben, das Insekt aus der mit Kunstwerken und Oldtimern vollgestopften Immobilie zu vertreiben, geht so manches zu Bruch. Das Chaos in diesem Zweikampf artet völlig aus. „Man vs Bee“, Staffel 1 ab 24. Juni auf Netflix