Tango am Vormittag

Kultur / 13.09.2022 • 17:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Juan Carlos Diaz, Monica Tarcsay, Stefan Greussing und Raphael Brunner. BI
Juan Carlos Diaz, Monica Tarcsay, Stefan Greussing und Raphael Brunner. BI

Konzert von Caminos Nuevos im Rahmen des Kultursommers Brandnertal.

BÜRS Die vor sieben Jahren gegründete Kulturinitiative Tal-schafft-Kultur bot bislang jeweils eine Woche lang im Herbst ein Kulturveranstaltungsprogramm im Brandnertal. Heuer findet nun erstmals eine Erweiterung des Projekts statt. „Wir wollen einen breiten Kulturbegriff pflegen und haben uns entschieden, mit dem neu konzipierten Kultursommer Brandnertal ein Veranstaltungsprogramm von Ende August bis Anfang Oktober zu bieten. Das ist natürlich eine Herausforderung, bietet aber auch die Möglichkeit, Künstlern aus den Bereichen Kabarett, Musik, Performance und Theater im wahrsten Sinn des Wortes eine Bühne zu bieten“, erlärt Thomas Ludescher, der künstlerische Leiter von Tal-schafft-Kultur. Im Brandnertal stehe kein Konzertsaal zur Verfügung. „Daher haben wir von Anfang unterschiedlichste Räume und Orte bespielt.“ Während der Pandemie waren vor allem Auftrittsmöglichkeiten im Freien gefragt. So wurden vom Festivalteam neue Formate kreiert, wie etwa Gartenkonzerte oder mit „Jam the Canyon“ Konzerte in der Bürser Schlucht, die weitergeführt werden.

Emotionsgeladene Arrangements

Den Veranstaltern ist es ein Anliegen, auch in die Volksmusik anderer Länder einzutauchen. So fand in der Aula der Mittelschule Bürs eine Matinee mit den Caminos Nuevos statt. Das Ensemble, bestehend aus Monica Tarcsay an der Violine, Juan Carlos Diaz mit Quer- und Altflöte, Raphael Brunner mit Akkordeon sowie Stefan Greussing am Schlagwerk, präsentierte Tangos von Astor Piazolla, dem Weltstar-Akkordeonisten Richard Galliano sowie Eigenkompositionen des Kollektiv Duos. In lebendigen, emotionsgeladenen Arrangements kamen zwei Eigenkompositionen von Diaz zur Aufführung, aber auch Piazollas Werke wurden auf eine spannende Weise teilweise völlig neu interpretiert, indem sie mit Jazz-Elementen auf eine andere Ebene gebracht wurden. BI